Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
«Aussicht auf mehr Sicht» - Stadttheater Bremerhaven, Agentur Kelling! und Künstlerkollektiv gärtnerpflichten stellen gemeinsames Projekt vor«Aussicht auf mehr Sicht» - Stadttheater Bremerhaven, Agentur Kelling! und...«Aussicht auf mehr...

«Aussicht auf mehr Sicht» - Stadttheater Bremerhaven, Agentur Kelling! und Künstlerkollektiv gärtnerpflichten stellen gemeinsames Projekt vor

Die Projektpartner aus Wirtschaft, öffentlichem Theater und Vertretern der freien Szene verstehen sich als Kreativdreieck, das die Wünsche, Fragen, Ziele und Visionen der Bremerhavener für sich selbst und ihre Stadt erkundet, auf medialer Ebene verbreitet und zur Beteiligung einlädt sowie zum Abschluss in einem theatralen Rahmen widerspiegelt.

Für die Kommunikation und Verbreitung der kreativen Inhalte in Print- und Onlinemedien, Social-Media-Kanälen und im öffentlichen Raum ist die Agentur für Marketing und Kommunikation Kelling! zuständig. Als erster Schritt ist dafür heute die projekteigene Internetseite www.aussicht-bremerhaven.de online gegangen, die als Blog zum kontinuierlichen, aktiven Austausch einlädt.

 

Um ins direkte Gespräch mit den Bremerhavener Bürgerinnen und Bürgern zu kommen, lässt sich als "Crew für Klarsicht" zu jeweils einstündigen "Aussichtsverschaffungsmaßnahmen" buchen. Jeder, der Hilfe beim Fensterputzen oder Schreibtischaufräumen braucht oder einen Spaziergang am Deich machen möchte, um bei diesen gemeinsamen Arbeitseinsätzen ins Gespräch zu kommen und sich mehr Klarsicht über die eigenen Zukunftsgedanken zu verschaffen, kann die "Crew für Klarsicht" buchen. Interessenten melden sich über das Kontaktformular auf www.aussicht-bremerhaven.de.

 

Neben diesen Einsichten in die privaten Lebenswelten wird mit Aktionen und Projektionen Impulse in die Stadt geben. Die dort erlebten Reaktionen, die Rechercheergebnisse der "Crew für Klarsicht" und die Diskussionen und Beteiligungen im Internet werden künstlerisch verdichtet und in einer abschließenden Berichterstattungsshow am 28. Mai 2016 im JUB! des Stadttheaters Bremerhaven präsentiert.

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑