Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Ausstellung zum Holocaust-Gedenktag im Landestheater NeustrelitzAusstellung zum Holocaust-Gedenktag im Landestheater NeustrelitzAusstellung zum...

Ausstellung zum Holocaust-Gedenktag im Landestheater Neustrelitz

Ein Visum fürs Leben, Diplomaten, die Juden retteten

Eröffnung am Samstag 27. Januar, 11:00 Uhr im Foyer des Landestheaters.

Die Diplomaten, deren Geschichten in dieser Ausstellung erzählt werden, haben unzählige Menschen, meistens Juden, gerettet. Es bietet sich jetzt die seltene Gelegenheit, die Geschichten dieser vorbildlichen Menschen zu veröffentlichen. Ihre Taten durchdringen die Welt mit einem Schimmer der Hoffnung.

Festansprache zur Ausstellungseröffnung:
Herr Lorenz Caffier,
Innenminister des Landes Mecklenburg-Vorpommern

Künstlerischer Beitrag:
Tamara Lange-Pawlitzki, Jiddische Lieder
Angie Driesnack-Zendeh, Violine
Diego Zendeh, Gitarre

“Horch, es Brennt!”
zur Auseinandersetzung mit dem Rechtsextremismus in Mecklenburg-Vorpommern

“Mein Kampf”
Farce von George Tabori
im Schauspielhaus Neubrandenburg:
Freitag 2.3., Samstag 7.4._ jeweils 19:30 Uhr und
im Ernst-Barlach-Theater Güstrow: Donnerstag 10.5._19:30 Uhr
mit anschließendem Zuschauergespräch

“Biedermann und die Brandstifter”
Ein Lehrstück ohne Lehre von Max Frisch
im Marstall am Landestheater Neustrelitz:
PREMIERE Sa. 3.2._19:30 Uhr, Samstag 10.2., Donnerstag 1.3., Freitag 9.3., Freitag 23.3., Donnerstag 5.4., Samstag 21.4. jeweils 19:30 Uhr

“Ein Visum fürs Leben”
Diplomaten, die Juden retteten
Ausstellung anlässlich des Holocaust-Gedenktages,
zur Verfügung gestellt von der Botschaft des Staates Israel,
im Foyer des Landestheaters Neustrelitz:
27. Januar - 28. Februar 2007  
Mo - Do 16 - 22 Uhr, Fr - Sa 10 - 16:30 Uhr
und zu allen Vorstellungen
Führungen mit Voranmeldung: 03981 277 135

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑