Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
AVENUE Q, Puppen-Musical von Robert Lopez, Jeff Marx und Jeff Whitty im Theater für Niedersachsen Hildesheim AVENUE Q, Puppen-Musical von Robert Lopez, Jeff Marx und Jeff Whitty im...AVENUE Q, Puppen-Musical...

AVENUE Q, Puppen-Musical von Robert Lopez, Jeff Marx und Jeff Whitty im Theater für Niedersachsen Hildesheim

Premiere: 19. August 2016 | 19:30 Uhr | Großes Haus. -----

In „Avenue Q“ stehen Menschen als auch Puppen gemeinsam auf der Bühne und erleben gemeinsam alltäglichen Wahnsinn. Im Zentrum steht Princeton, ein junger, naiver Puppentwenty, der gerade seinen Universitätsabschluss im Fach Kulturwissenschaften und Ästhetische Praxis gemacht hat.

Jetzt sucht er nach seiner ersten eigenen Wohnung, seiner Bestimmung im Leben und der großen Liebe. Er beginnt seine Zimmersuche in der Avenue A, doch bis zur Avenue Q ist alles außerhalb seiner Preisklasse. In der Avenue Q sieht es endlich so richtig billig aus und Princeton zieht ins Haus zu Kate Monster, Brian, Nicky, Rod und Trekkie Monster.

 

Schräg und schmutzig beschäftigt sich das 2003 am New Yorker Off-Broadway uraufgeführte Musical „Avenue Q“ von Robert Lopez, Jeff Marx und Jeff Whitty mit den großen Themen des Lebens. “Es dreht sich um Liebe, Eifersucht, Jobs oder Arbeitslosigkeit, um Internetpornografie, Rassismus und Schadenfreude“, sagt Regisseur Gade. Eine sechsköpfige Band unter der Leitung von Andreas Unsicker sorgt mit viel Energie und rasanten Gute-Laune-Songs, aber auch emotionalen Balladen für einen witzigen, vorlauten aber auch tiefgründigen Abend.

 

Inszenierung Jörg Gade

Musikalische Leitung Andreas Unsicker

Bühne und Kostüme Hannes Neumaier

Puppenbau Birger Laube

Puppenspieltrainer Jan Jedenak

Choreografie Katja Buhl

 

Mit Tim Müller (Princeton/Rod), Sandra Pangl (Kate Monster), Alexander Prosek (Brian), Elisabeth Köstner (Christmas Eve), Björn Schäffer (Daniel Küblböck), Teresa Scherhag (Lucy, die Schlampe/Umzugskartons), Jürgen Brehm (Nicky/Bullshit Bär/Neuankömmling/Möwe), Judith Bloch (Bullshit Bärin/Frau Semmelmöse/Umzugskartons), Jens Krause (Trekkie Monster/ Ricky/Umzugskartons)

 

Sa, 27.08.2016

19:30 Uhr | Hildesheim | | |

Do, 01.09.2016

19:30 Uhr | Hildesheim | | |

So, 11.09.2016

19:00 Uhr | Hildesheim | | |

Sa, 24.09.2016

19:30 Uhr | Hildesheim | | |

Mi, 19.10.2016

19:30 Uhr | Hildesheim | | |

So, 06.11.2016

16:00 Uhr | Clausthal-Zellerfeld | | |

So, 20.11.2016

19:00 Uhr | Hildesheim | | |

Fr, 09.12.2016

19:30 Uhr | Hildesheim | | |

Di, 20.12.2016

19:30 Uhr | Hildesheim | | |

So, 22.01.2017

16:00 Uhr | Hildesheim | | |

So, 12.02.2017

19:00 Uhr | Hildesheim | | |

Mo, 20.02.2017

19:30 Uhr

 

Karten für die Premiere und die Folgevorstellungen sind im TfN-ServiceCenter (Theaterstraße 6, 31141 Hildesheim), unter Telefon 0 51 21/1693 1693 und im Internet unter www.tfn-online.de erhältlich.

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 11 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑