Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
BALLETT BASEL AM WELTTAG DES TANZESBALLETT BASEL AM WELTTAG DES TANZESBALLETT BASEL AM WELTTAG...

BALLETT BASEL AM WELTTAG DES TANZES

Samstag, 29. April 2006, 11.00 - 17.00 Uhr, Foyer Theaters Basel, Grosse Bühne.

Seit 1982 wird weltweit am 29. April der Tag des Tanzes begangen, und erstmals seit seinem Beginn in Basel 2001 wird Richard Wherlock zu diesem Anlass mit einem Special aufwarten. Das "Ballett Basel-Special" am Welttag des Tanzes öffnet die Türen für ein breites Publikum:

Das Foyer der Grossen Bühne wird einen Tag lang Plattform sein für ganz unterschiedliche Facetten der tänzerischen Arbeit.

Am Morgen gibt es die Möglichkeit, dem Ensemble beim täglichen Training und bei Proben zuzusehen. Ab 13.00 Uhr wird Richard Wherlock an konkreten Beispielen zeigen, wie er traditionelle Stoffe mo-dern umsetzt und durch eine zeitgenössischen Tanz interpretiert. Dieser Teil des Programms wen-det sich vor allem an junge Leute - nicht zuletzt als Ermutigung zur eigenen Kreativität. Der darauf folgende Teil richtet sich besonders an Senioren. In einem offenen Workshop werden interessierte Laien in Richard Wherlocks Bewegungssprache eingeführt und erarbeiten gemeinsam mit Mitgliedern des Ensembles eine kurze zeitgenössische Choreographie. Das Angebot des ganzen Tages richtet sich an tanzinteressierte Menschen, die aus völlig unterschiedlichen Richtungen kommen und keinerlei tänzerische Ausbildung haben.

Ballett Basel Special: 29. April, Foyer Grosse Bühne

 

11.00 - 11.40 Uhr Ballett Basel im Training

12.00 - 12.45 Uhr Ballett Basel in der Probe

13.00 - 14.30 Uhr Jeder ist ein Tänzer - Juniors

14.30 - 15.30 Uhr Ballett Basel im Film "Shortcuts" und "One Bullet Left"

15.30 - 17.00 Uhr Jeder ist ein Tänzer - Seniors

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑