HomeBeiträge
MITWISSER von Enis Maci - ETA Hoffmann Theater BambergMITWISSER von Enis Maci - ETA Hoffmann Theater BambergMITWISSER von Enis Maci...

MITWISSER von Enis Maci - ETA Hoffmann Theater Bamberg

Premiere | Di 28.05.19 | 20.00 Uhr | Studio

Drei Verbrechen stehen im Zentrum von Enis Macis poetischer Kartografie einer verrohenden Welt. Es geht weniger um die Täter als um das zugrundeliegende System der Gewalt: die Mitwisser. PORT ST. LUCIE, FLORIDA, USA: Eine Stadt am Rande der Sümpfe. Jenseits von Golfplätzen, anonymen Apartmentblocks und Altenheimen gibt es wenig zu erleben. Da kommt es dem Freundeskreis aus der Highschool gerade recht, als der Teenager Tayler Hadley eine Einladung zu einer Party in seinem Elternhaus an seine WhatsApp-Gruppe schickt. Doch das Treffen der Jugendlichen gerät außer Kontrolle.

 

Copyright: Christopher Bonte

KORUYAKA KÖYÜ, YALVAÇ, ISPARTA, TÜRKEI: Am anderen Ende der Welt wird Nevin Yildirim in der Türkei Opfer eines Verbrechens, und der Täter ist ein Verwandter. Sie will, dass er bestraft wird, auf die Justiz kann Nevin allerdings nicht warten. DINSLAKEN-LOHBERG, DEUTSCHLAND: Die ehemaligen Industrielandschaften des Ruhrgebiets sind von Arbeitslosigkeit und Bevölkerungsschwund gekennzeichnet. Im Lauf der Jahrzehnte haben sich in dieser von Migration geprägten Gegend zwischen stillgelegten Kohlezechen, Industriebrachen und Fußballstadien salafistische Parallelgesellschaften herausgebildet. Der junge Nils Donath, geboren als Sohn "einer ganz normalen Familie", entschließt sich bald zum denkbar radikalsten Bruch mit der westlichen Kultur.

Wie eine Drohne observiert Enis Maci irritierende Topografien und beschreibt mit großer Poesie eine aus den Fugen geratene Welt. Mit der jungen Autorin gewinnt das deutschsprachige Theater eine kraftvolle neue Stimme, deren dunkel schillernde Poesie es zu entdecken gilt.

Realisiert aus Mitteln des THEATERPREIS DES BUNDES

Regie
   Elsa-Sophie Jach
Bühne
   Marlene Lockemann
Kostüme
   Marlene Lockemann / Elsa-Sophie Jach
Dramaturgie
   Remsi Al Khalisi

Besetzung
Carlotta Freyer, Denis Grafe, Stefan Herrmann, Iris Hochberger, Marcel Zuschlag

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Seelenlandschaften

Stockfinstere Nacht, das Meer mit hohen, sich türmenden Wellen, der Wind tost, Paare am Strand. Die „Sinfonia da Requiem“ op. 20 von Benjamin Britten setzt ein. Sie ist die musikalische Grundlage von…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Selbsterkundung

Zusammengekauert und regungslos verharren drei Frauen auf der Bühne. Drei Frauen mit runden Spiegeln, die das Gesicht verdecken, aber nichts widerspiegeln, nichts durchscheinen lassen. Sie erinnern an…

Von: Dagmar Kurtz

Geld regiert die Welt

Biblische Stoffe als Grundlage für eine Oper hatten es nicht nur um 1870 schwer, überhaupt aufgeführt zu werden, sondern scheinen auch heute das Publikum nicht allzu sehr zu reizen, wenn man die…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

 

Hintergrundbild der Seite
Top ↑