Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Ballettabend im Theater Augsburg: Schritt.MacherBallettabend im Theater Augsburg: Schritt.MacherBallettabend im Theater...

Ballettabend im Theater Augsburg: Schritt.Macher

Kinetische Handschriften

PREMIERE: 15.03.2008 um 19.30 Uhr

 

Der neue Ballettabend vereint drei Choreografien, die ebenso originell wie unterhaltsam und dynamisch sind.

Mit den drei „Schrittmachern“ – Kevin O`Day, Christian Spuck und Trey McIntyre – erwarten Sie stilistisch sehr unterschiedliche Werke, die sich ganz besonders und überaus intelligent mit den jeweiligen verwendeten Kompositionen und Musikstücken auseinandersetzen.

Kevin O`Day, Ballettdirektor am Nationaltheater Mannheim, setzt mit dem Werk Blood Groove die tänzerische Erkundung des Lebensgefühls fort.

Christian Spuck, „Shooting-Star“ der deutschen Tanzszene, betont die Kunst der Tanzinszenierung und geht souverän mit Raum und Musik um.

Feinste amerikanische Neoklassik charakterisiert die bestechend lockere Choreografie des international renommierten Tänzers und Choreografen Trey McIntyre.

 

Choreografie: Kevin O`Day, Christian Spuck und Trey McIntyre

Musik: Martin Donner, Beatles, John King

Kostüme: Emma Ryott, Diane Schmiedecke

 

Mit: Christine Ceconello, Natalia Fioroni, Svenya Höhle, Ema Kawaguchi, Janet Sartore de Luca, Lucia Trepplin, Ceren Yavan, Lucyna Zwolinska; Armando Gonzalez Besa, Abel Cruz dos Santos, Stéphen Delattre, Emil Galazka, Julio Miranda, Daniel Zaboj

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑