Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Bayerisches Staatsschauspiel München: "Mary Poppins" von Pamela Lyndon TraversBayerisches Staatsschauspiel München: "Mary Poppins" von Pamela Lyndon TraversBayerisches...

Bayerisches Staatsschauspiel München: "Mary Poppins" von Pamela Lyndon Travers

Premiere 14. Februar 2009 um 15.00 Uhr im Marstall

 

Mary Poppins, das Kindermädchen von Jane und Michael, ist eine seltsame Person. Stets taucht sie aus dem Nichts auf und verschwindet irgendwann genauso überraschend.

Und solange sie da ist, wird aus dem Alltag Magie. Mit Mary Poppins kann man fliegen, mit Tieren reden, Sterne an den Himmel kleben und lauter wundersame Leute kennenlernen: Mr Klimperlein, den Klavierstimmer und Spieldosenbauer, dessen Wünsche in Erfüllung gehen, sobald er sie ausspricht. Mrs Corry, deren Finger man essen darf, weil sie so gut nach Zucker und Pfefferminz schmecken und außerdem wieder nachwachsen. Oder die Sumpfschildkröte, das älteste Wesen der Erde, mit der man tolle Feste in der Tiefe des Meeres feiern kann. Nur streitet Mary Poppins hinterher immer alle Abenteuer ab. Denn das weiß sie genau: Wunder muss man gut beschützen, damit sie wiederkehren.

 

mit Anna Riedl

Antje Uhle, Piano

Stefan Schreiber, Klarinette

 

Regie Bernadette Sonnenbichler

Bühne Anneliese Neudecker

Kostüme Monika Staykova

Musik Antje Uhle

 

16.30 – 18.00 Uhr Kinderbuchfest

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑