Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Theater Aachen: "Così fan tutte" von Wolfgang Amadeus MozartTheater Aachen: "Così fan tutte" von Wolfgang Amadeus MozartTheater Aachen: "Così...

Theater Aachen: "Così fan tutte" von Wolfgang Amadeus Mozart

Premiere 02. Juni 2019,18:00 Uhr,

Zwei Paare. Glücklich. Doch ein mahnender Philosoph, Don Alfonso, bremst den jugendlichen Liebeseifer der beiden Männer Ferrando und Guglielmo: Eigentlich seien Beziehungen austauschbar und Treue völlig überschätzt. Als Fremde verkleidet sollen die beiden versuchen, ihre Liebsten zu umgarnen, schließlich für sich zu gewinnen und als treulos zu entlarven. So beginnt ein psychologisches Experiment, das niemanden unbeteiligt zurück lässt. Es kommt zum Tausch der Partner, zu Gewissensbissen, neu aufblühender Liebe und tiefer Verletzung.

 

»Così fan tutte« – So machen es alle Frauen. So überschrieb Lorenzo da Ponte das letzte seiner drei Libretti, die von Wolfgang Amadeus Mozart vertont wurden. Auf diesen Nenner bringt Don Alfonso sein Weltbild. Wie zuvor in »Le nozze di Figaro« und »Don Giovanni« handelt es sich um eine komische Oper; wie die vorigen Zusammenarbeiten zeichnet sich auch »Così fan tutte« durch die subtile Zeichnung zwischenmenschlicher Regungen und Abgründe aus. Das Komische wird existentiell.

in italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln

Musikalische Leitung Mathis Groß, Justus Thorau
    Inszenierung Ute M. Engelhardt
    Bühne Mara Scheibinger
    Kostüme Dorothee Joisten
    Dramaturgie Pia-Rabea Vornholt

Fiordiligi Katharina Hagopian, Netta Or
    Dorabella Rina Hirayama, Fanny Lustaud
    Guglielmo, Offizier, Liebhaber Fiordiligis Andrew Finden
    Ferrando, Offizier, Liebhaber Dorabellas Patricio Arroyo
    Despina, Kammermädchen der Damen Suzanne Jerosme, Jelena Rakic
    Don Alfonso, ein alter Philosoph Hrólfur Saemundsson
    Staitsterie Statisterie Theater Aachen
    Sinfonieorchester Aachen
   

Fr 07. Juni, 19:30 Uhr, Spiegelfoyer, Einführung
Fr 07. Juni, 20:00 Uhr, Bühne,
Mo 10. Juni, 18:00 Uhr, Bühne,
Sa 15. Juni, 19:00 Uhr, Spiegelfoyer, Einführung
Sa 15. Juni, 19:30 Uhr, Bühne,
Mi 26. Juni, 19:30 Uhr, Bühne,
So 30. Juni, 17:30 Uhr, Spiegelfoyer, Einführung
So 30. Juni, 18:00 Uhr, Bühne,
Mi 03. Juli, 19:00 Uhr, Spiegelfoyer, Einführung
Mi 03. Juli, 19:30 Uhr, Bühne,
So 07. Juli, 14:30 Uhr, Spiegelfoyer, Einführung
So 07. Juli, 15:00 Uhr, Bühne, Zum letzten Mal

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑