Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Benjamin Brittens Kinderoper Noah und die Flut im Staatstheater DarmstadtBenjamin Brittens Kinderoper Noah und die Flut im Staatstheater DarmstadtBenjamin Brittens...

Benjamin Brittens Kinderoper Noah und die Flut im Staatstheater Darmstadt

Premiere 30. Mai | 18 Uhr | Stadtkirche Darmstadt

 

Die Geschichte von Noah und der Sintflut ist vielen bekannt: Gottes Stimme warnt Noah, dass er beschlossen habe, die sündige Menschheit und alles, was lebt, zu zerstören – bis auf Noah und seine Familie.

Daher sollen sie ein Schiff bauen, auf dem sie die große Flut überleben können. Noah und seine Familie beginnen mit der Arbeit am Schiff, sammeln getreu den Anweisungen Gottes von jeder Tierart ein Paar und betreten schließlich das Schiff.

 

Die Kinderoper wurde vom Komponisten speziell für die Aufführung durch Kinder konzipiert. Daher werden bei der Inszenierung Kinder mit erfahrenen Opernsängern und Orchestermusikern gemeinsam musizieren.

 

Musikalische Leitung Bartholomew Berzonsky | Inszenierung Bettina Geyer | Bühnenbild Corina Krisztian-Klenk | Kostüme Ricarda Marose | Choreinstudierung Christian Roß

 

Mit Malte Godglück, Andreas Daum, Mathis Vondung, Yannic Blauert, Erik Pauls, Florian Opitz | Karoline Brechtelsbauer, Franca Blauert, Tabea Renz, Niina Keitel, Charlotte Ewen, Noëmi Gmahl, Fiona Hoening, Sophie Köhler, Fabiana Locke, Marieke Wydra

 

Vorstellungen 6. und 13. Juni | jeweils 18 Uhr

 

Kooperation des Staatstheaters Darmstadt mit der Darmstädter Stadtkirche

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

„Vástádus eana/The answer is land“ von Elle Sofe Sara im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Hoch im Norden Europas lebt das indigene Volk der Samen. Mit ihrer Lebensart beschäftigt sich Elle Sofe Sara in ihrem Stück „Vástádus eana/The answer is land“ jenseits folkloristischer Attitude. So…

Von: Dagmar Kurtz

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑