Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Blinde Träume" von David Moat - HORIZONT Theater Köln"Blinde Träume" von David Moat - HORIZONT Theater Köln"Blinde Träume" von...

"Blinde Träume" von David Moat - HORIZONT Theater Köln

Premiere 15.01.2011, um 20 Uhr

 

Ein junger Sozialarbeiter, frisch von der Uni, wird auf dem Weg zu seiner ersten Arbeitsstelle von einer Gruppe rechtsradikaler Jugendlicher angegriffen und in einen See gestoßen.

Nass wie eine Ratte tritt er an seinem ersten Arbeitstag in der Einrichtung für betreutes Wohnen seine Stelle an. Er ist zuständig für die Betreuung zweier blinder Mädchen und macht so ziemlich alles falsch, was man falsch machen kann. Vor allem weil er das Verhalten der pubertierenden Mädchen weder versteht noch einordnen kann. So wird er vom Opfer, das er eben noch war, zum Täter. Als er eines der Mädchen küsst, glaubt Sie, dass sie schwanger ist und gebiert ein imaginäres Kind.

 

Menschen mit Behinderungen finden für ihre Emotionen oft viel direktere Ausdrucksmöglichkeiten als Menschen ohne Behinderungen. Diese Direktheit, zusammen mit der hohen Sensibilität der Mädchen, macht die Faszination dieses Stückes aus.

 

Regie: Christos Nicopoulos

Mit: Eva Marianne Kraiss, Jürgen Clemens, Thomas Bleidiek, Mareike Marx,

Anne Schröder und Gregor Röttger

 

Weitere Termine: 21.01.,22.01., 12.02. und 25.02.2011 jeweils um 20 Uhr

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑