Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Butoh-Festival Sea.Sons - Generations Gathering. Performances – Workshops – Symposium – Ausstellungen in MünchenButoh-Festival Sea.Sons - Generations Gathering. Performances – Workshops –...Butoh-Festival Sea.Sons...

Butoh-Festival Sea.Sons - Generations Gathering. Performances – Workshops – Symposium – Ausstellungen in München

14. – 26. Mai 2013, i-camp/neues theater münchen. -----

Tadashi Endo - seit Doris Dörries Film "Kirschblüten - Hanami" auch einem breiteren Publikum hierzulande bekannt - eröffnet mit der München-Premiere seines Stückes "Ikiru" das Butoh-Festival Sea.Sons (14. - 26. Mai, i-camp). Neben weiteren Aufführungen und Premieren nationaler und internationaler Butohtänzer bietet das Programm ein Symposium (19.5.), Ausstellungen sowie zwei Workshops.

 

PROGRAMM

 

14.05.2013 - 20:30 Uhr

IKIRU – HOMMAGE À PINA BAUSCH. München-Premiere von Tadashi Endo (JP)

Erstinfo // Tickets

 

15./16.05.2013 - 20:30 Uhr

FUKUSHIMA MON AMOUR. München-Premiere von Tadashi Endo (JP)

Erstinfo // Tickets

17. - 19.05.2013

Der Workshop mit Tadashi Endo ist bereits ausgebucht!

 

18.05.2013 - 20:30 Uhr

ANICCA LAVA (2012). Performance von asperformance: Alexander Wenzlik (DE) / Seda Büyüktürkler (DE/TR)

Erstinfo // Tickets

19.05.2013 - 19:30 Uhr

BUTOH – A SEASON IN THE CIRCLE OF DANCE CREATION. Symposium mit Tadashi Endo, Alessandro Pintus, Stefan Marria Marb, Lucie Betz, Alexander Wenzlik u.a. Moderation: Kurt Würmli.

Der Eintritt ist frei, eine Reservierung ist nicht erforderlich.

 

20.05.2013 - 20:30 Uhr

EIN VOGELNEST IN DEINEM BART (2013). Uraufführung von Lucie Betz (FR)

Erstinfo // Tickets

20.05.2013 - 21:30 Uhr

TORSO. Butoh-Performance von Stefan Marria Marb (DE)

Erstinfo // Tickets

 

22./23.05.2013 - 20:30 Uhr

RUBEDO (2012). München-Premiere von Alessandro Pintus / Non Company (IT)

Erstinfo // Tickets

 

24.05.2013 - 26.05. 2013, jeweils 10:00 - 18:00 Uhr

PANTA REI – SEASONS OF THE BODY. Workshop mit Alessandro Pintus (IT)

Erstinfo // Anmeldungen und Rückfragen bitte via info@asperformance.de

 

 

RAHMENPROGRAMM

 

14. Mai 2013, 19:30 Uhr (Vernissage), 14.- 26. Mai 2013, 19:30 - 22 Uhr (Ausstellung)

BEWEGUNG; TRANSFORMATION, DEKOMPOSITION 82013). Fotoausstellung von Andreas Weimann (DE)

 

14.- 26. Mai 2013, 19:30 – 22 Uhr

BODY. DEFECT. ANALYSING. Videoinstallation von Brigitte Spielmann-Sommer und Diether Sommer (DE)

 

ÜBER SEA.SONS

 

Sea.Sons präsentiert Performances und Workshops unterschiedlicher Butoh-Tänzer, ein Symposium über die Bedeutung von Butoh in Vergangenheit und Gegenwart, eine Video-Installation sowie eine Fotoausstellung.

 

Sea.Sons ist ein Event, das für den Austausch zwischen verschiedenen Generationen von Tanzkünstlern steht. Sea.Sons ist ein kreativer Raum, der sowohl Lehrer wie Schüler beheimatet – als Väter, Mütter, Söhne und Töchter.

 

Das Rad des Lebens vereinigt den Beginn und das Ergebnis gemeinsamen Tanzes, bevor es sich erneut dreht. Sea.Sons zielt darauf ab, den unausweichlichen Kreislauf der Schöpfung zu akzeptieren und die Kunst des Tanzes ist dafür eine großartige Metapher, die vom Leben und vom Tod gleichermaßen bewegt wird.

 

Wir sind alle Söhne und Töchter, die verzweifelt auf dem Gesicht der Erde tanzen, um unseren spirituellen Vätern die Tiefe unserer Existenz zurück zu geben.

 

Programmflyer: www.i-camp-muenchen.de/files/uploads/Sea.Sons_Flyer_72dpi.pdf

 

Eine Veranstaltung von asperformance in Kooperation mit Alessandro Pintus / NON Company, mit freundlicher Unterstützung durch i-camp / neues theater münchen.

Sea.Sons wird gefördert vom Kulturreferat der Landeshauptstadt München.

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 14 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑