Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
„Cabaret“, Musical von John Kander und Fred Ebb, Grenzlandtheater Aachen„Cabaret“, Musical von John Kander und Fred Ebb, Grenzlandtheater Aachen„Cabaret“, Musical von...

„Cabaret“, Musical von John Kander und Fred Ebb, Grenzlandtheater Aachen

Gala-Premiere: Freitag, 12. Dezember 2014, 20 Uhr. -----

Berlin 1929: Die braunen Schatten werden immer größer, doch im legendären Kit-Kat-Club wird ausgelassen gefeiert und sich im besten Falle über den drohenden Faschismus lustig gemacht.

Inmitten dieses entfesselten Tanzes auf dem Vulkan verliebt sich die Nachtclubsängerin Sally Bowles in den Amerikaner Cliff und die Zimmerwirtin Fräulein Schneider in den jüdischen Obsthändler Schultz. Doch als sich die politische Situation mehr und mehr zuspitzt, grassiert die Angst, der auch am Ende die Liebe weichen muss…

 

Das 1966 am Broadway uraufgeführte und mit zahlreichen Auszeichnungen prämierte Musical ist ein großartiges Stück mit wunderbaren Songs über Menschen in Krisenzeiten.

 

In der Regie von Ulrich Wiggers und unter der musikalischen Leitung von Damian Omansen spielen Sandy Mölling, Julian Looman, Alexander Soehnle, Heike Schmitz, Christine Rothacker, Urs-Werner Jaeggi, Sven Fliege, Marthe Römer, Maria-Danae Bansen, Janice Rudelsberger und Marlon Wehmeier.

 

Bühne: Matthias Winkler

Kostüme: Noelie Verdier

Choreografie: Marga Render

 

Termine „Cabaret“

 

im Grenzlandtheater Aachen:

- 12.12. – 23.12.2014

- 26.12. – 30.12.2014

- 31.12.2014 um 17 Uhr & um 20.30 Uhr

- 2.1.2015 – 21.1.2015

- 20.12.2014 & 03.01.2015 auch um 16 Uhr

 

Tickets unter (0241) 4746111 sowie unter www.grenzlandtheater.de und an allen bekannten VVK-Stellen

 

26. & 27.01.2015 Alsdorf, Stadthalle

28. & 29.01.2015 Stolberg, Kulturzentrum Frankental

31.01.2015 Monschau, St. Michael-Gymnasium

01.02.2015 Eupen, Kulturzentrum Jünglingshaus

02.02.2015 Eschweiler, Primus-Kinocenter-Eschweiler

03.02.2015 Herzogenrath, Europaschule

06.02.2015 Baesweiler, Gymnasium

07.02.2015 Kerpen, Europaschule

- Vorstellungsbeginn: 20 Uhr

(Änderungen vorbehalten)

 

 

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ich will was bewegen! Das Stadttheater Fürth zeigt mit dem Dreifach-Monolog „Niemand wartet auf dich“ von Lot Vekemans, dass Theater relevant und nahbar ist.

Einer Schauspielerin mal in die Seele und über den Schminktisch schauen – wäre das nicht schön? Auch das ist ja eine Möglichkeit, die im Fachsprech „vierte Wand“ genannte Distanz zwischen Bühnenrampe…

Von: Stephan Knies

Gescheiterte Utopie - "La Clemenza di Tito" von Wolfgang Amadeus Mozart in der Deutschen Oper am Rhein

Lässt sich ein Staat nur mit Milde und Gnade regieren? Das klingt reichlich utopisch, und in der Inszenierung von "La Clemenza di Tito" in der Deutschen Oper am Rhein stellt Michael Schulz das auch in…

Von: Dagmar Kurtz

Gefühl in Tönen - Familienkonzert „Beethovens Donnerwetter“ im Konzerthaus Heidenheim

Nach einer Tour durch elf Schulen im Landkreis Heidenheim fand das Projekt „Beethovens Donnerwetter“ mit dem Familienkonzert im dortigen Konzerthaus seinen krönenden Abschluss. Die Produktion der…

Von: Silke von Fürich

Im Weihnachtswunderland - "Der Nussknacker" von Demis Volpi und weiteren Choreograph*innen in der deutschen Oper am Rhein

Heiliger Abend in einer großbürgerlichen Familie: Kinder spielen in einem Zimmer Gummitwist. Hinter der Tür zum Wohnzimmer tut sich was. Durch die Milchglasscheibe sieht man, wie ein Weihnachtsbaum…

Von: Dagmar Kurtz

Ausbruch mit Jacke - Gelungener Saisonstart im Theater Pfütze in Nürnberg mit Christina Gegenbauers Dramatisierung „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“

Wenn es während der Vorstellung unwichtig wird, für welche Zielgruppe eine Theaterproduktion gemacht wurde, ist das immer ein gutes Zeichen. Mit „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“ nach dem…

Von: Stephan Knies

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑