Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Charles Dickens' "Grosse Erwartungen" von Neil Bartlett - Theater der Jugend in WienCharles Dickens' "Grosse Erwartungen" von Neil Bartlett - Theater der Jugend...Charles Dickens' "Grosse...

Charles Dickens' "Grosse Erwartungen" von Neil Bartlett - Theater der Jugend in Wien

Premiere am 8. Februar 2010 | 19.30 Uhr, ab 13 Jahren

 

Phillip Pirrip, genannt Pip, hätte sich beim besten Willen nicht träumen lassen, wie lange die seltsamen Begegnungen nachhallen, die er als junger Bursche machte.

Ein zufälliges Zusammentreffen mit dem entflohenen Sträfling Magwitch, für den er – wenn auch nicht ganz freiwillig – bei Nacht und Nebel den Fluchthelfer spielen muss, vermittelt ihm ein erstes Gefühl davon, was »Schuld« heißt. Und die Bekanntschaft mit der unheimlichen, herzlosen Miss Havisham und vor allem deren wunderschöner aber eiskalter Adoptivtochter Estella erweckt in Pip die Sehnsucht nach Veränderung – er muss es unbedingt schaffen, seine ärmliche Herkunft hinter sich zu lassen, um ein Gentleman zu werden.

 

Als plötzlich dank anonymer finanzieller Zuwendungen die Erfüllung dieses Wunsches tatsächlich in greifbare Nähe rückt, kehrt Pip seinem Zuhause ohne zu zögern den Rücken und macht sich auf den Weg nach London. Doch sein rasanter Aufstieg in die feine Gesellschaft bleibt immer eine Gratwanderung – mitsamt der Gefahr, dabei sich selbst und seine Fähigkeit zu lieben zu verlieren.

 

»Große Erwartungen« ist ein Sozialdrama und ein Krimi – aber auch eine Geschichte über den Wert von Freundschaft, Familie und natürlich Liebe. Von Charles Dickens, dem großen Meister des englischen Realismus, im 19. Jahrhundert mit psychologischem Feingefühl und einer gehörigen Portion Sozialkritik verfasst, ist Pips Suche nach seinem Platz in der Welt auch 140 Jahre nach der Veröffentlichung des Romans »Great Expectations« nicht weniger aktuell als damals.

 

Deutsch von Michael Walter

 

Joe Gargery / Mr. Jaggers / Polizist Alexander Lhotzky

Mrs. Joe / Soldat / Camilla / Biddy / Wemmick / Partygast / Dienstmädchen / Polizistin Katharina Solzbacher

Miss Havisham Susanne Altschul

Estella / Soldat / Passantin / Polizistin Iréna Flury

Bentley Drummle / Mr. Pumblechook / Soldat / Sarah Pocket / Passant / Arzt / Polizist John F. Kutil

Herbert Pocket / Compeyson / Mr. Wopsle / Passant / Junge Christian Graf

Abel Magwitch / Sergeant / Mr. Camilla / Diener / Mr. Trabb / Passant / Ladenbesitzer / Partygast / Kellner Christian Higer

In weiteren Rollen Ensemble

 

Regie Henry Mason

Choreographie Karl Alfred Schreiner

Bühne und Kostüme Jan Meier

Musik Franz Flieger Stögner

Dramaturgie Matthias Göttfert

Assistenz und Inspizienz Clemens Pötsch

Hospitanz Florian Pilz

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 11 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑