Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Christoph Meyer bleibt Generalintendant der Deutschen Oper am RheinChristoph Meyer bleibt Generalintendant der Deutschen Oper am RheinChristoph Meyer bleibt...

Christoph Meyer bleibt Generalintendant der Deutschen Oper am Rhein

Nach der einstimmigen Empfehlung des Aufsichtsrats der Deutschen Oper am Rhein haben sowohl der Rat der Stadt Duisburg als auch der Stadtrat Düsseldorf einer Vertragsverlängerung von Christoph Meyer als Generalintendant bis 2024 zugestimmt.

Der Vertrag mit Generalintendant Christoph Meyer kann jetzt um weitere fünf Jahre bis zum 31. Juli 2024 verlängert werden. Somit ist der Weg frei für die Fortsetzung der erfolgreichen Zusammenarbeit des Leitungsteams an der Deutschen Oper am Rhein Düsseldorf Duisburg. Seine Vertragsverlängerung bevollmächtigt Christoph Meyer, die Konditionen mit Generalmusikdirektor Axel Kober sowie Martin Schläpfer und Remus Şucheană neu zu verhandeln.

 

Christoph Meyer: „Ich freue mich sehr über das positive Votum des Aufsichtsrats und der beiden Stadträte, das eine schöne Bestätigung unserer bisherigen Arbeit ist und vor allem ein Auftrag, der Planungs- und Gestaltungsspielraum für die kommenden Jahre eröffnet. Die erfolgreiche künstlerische Arbeit unseres Teams hier an der Deutschen Oper am Rhein möchte ich sehr gerne gemeinsam fortsetzen. Deshalb ist es so kurz vor der Sommerpause eine wunderbare Nachricht, dass ich nun die Gespräche mit meinem Leitungsteam über die Zukunft führen kann.“

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑