Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Daniel Karasek wird Generalintendant in KielDaniel Karasek wird Generalintendant in KielDaniel Karasek wird...

Daniel Karasek wird Generalintendant in Kiel

Der Hauptausschuss der Landeshauptstadt Kiel hat einstimmig entschieden, dem bisherigen Schauspielintendanten Daniel Karasek zum 1. August des Jahres die Generalintendanz für die Kieler Bühnen zu übertragen. Der Generalintendant soll in seiner neuen Funktion die Leistungsfähigkeit des Amtes der Bühnen der Landeshauptstadt Kiel erhalten und verbessern. Die Entscheidung des Gremiums beruht auf der bisher außerordentlich guten Zusammenarbeit mit Karasek

 

Neuer kaufmännischer Direktor der Kieler Bühnen wird Dr. Ralf Klöter

Vom Staatstheater Nürnberg wechselt Dr. Ralf Klöter zum Theater Kiel. Der Betriebswirt und Wirtschaftswissenschaftler ist vom 1. Juni an Kaufmännischer Direktor und Leiter des Amtes für die Bühnen der Landeshauptstadt Kiel. Damit löst er den städtischen Juristen Frank Festersen ab, der den Posten des Kaufmännischen Direktors kommissarisch bekleidet hatte.

 

Dr. Ralf Klöter ist 41 Jahre alt, verheiratet und Vater zweier Kinder. Der gebürtige Wuppertaler studierte Betriebswirtschaftslehre und Wirtschaftswissenschaft an den Universitäten in Erlangen/Nürnberg und Bochum. Nach Promotion am Marketing-Lehrstuhl in Bochum und fünfjähriger Selbständigkeit als Unternehmensberater übernahm er 2001 das neu eingerichtete Controlling an den Bühnen in Nürnberg. Betriebswirtschaftlich begleitete Dr. Klöter die Umwandlung des städtischen Theaters in eine vom Freistaat Bayern und der Stadt Nürnberg getragene Stiftung. Mittlerweile nimmt Nürnberg als einziges bayerisches Staatstheater mit kaufmännischem Rechnungswesen eine Sonderstellung ein.

 

2003 übernahm Dr. Klöter die Stellvertretung des Geschäftsführenden Direktors sowie die Leitung der Abteilungen Rechnungswesen und Abonnement. Kommissarisch führte er die Geschäfte des Staatstheaters Nürnberg seit Anfang dieses Jahres.

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑