Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
DAS BAROCKE FRESSEN - Ein musikalisch-kulinarischer Abend mit Musik von Heinrich Schütz und Johann Sebastian Bach im Theaer FreiburgDAS BAROCKE FRESSEN - Ein musikalisch-kulinarischer Abend mit Musik von...DAS BAROCKE FRESSEN -...

DAS BAROCKE FRESSEN - Ein musikalisch-kulinarischer Abend mit Musik von Heinrich Schütz und Johann Sebastian Bach im Theaer Freiburg

PREMIERE MO. 17.12.12, 20 Uhr, Winterer-Foyer. -----

Die Festlichkeiten des Barock waren ausschweifend, überschwänglich und opulent: Während ein Großteil der Bevölkerung hungerte, lebte die Aristokratie im Überfluss und ließ keine Gelegenheit aus, die Anlass zu extensiven Feierlichkeiten geboten hätte.

Natürlich durfte auch die Musik nicht fehlen, die die reizvollen Augenblicke von Verführung und Überschwang bis tief in die Nacht hinein begleitete. Ob Heinrich Schütz oder Johann Sebastian Bach – die berühmtesten Komponisten der Zeit komponierten Unterhaltungsmusik. Der große Kirchenmusiker Bach schrieb mit seiner »Kaffeekantate« sogar einen ganzen Reigen an musikalischen Kostbarkeiten für die Kaffeezeit. Doch die Exzesse hatten auch ihre Kehrseite, denn sie kippten nur allzu oft in Lethargie und Lebensüberdruss. An einer barocken Festtafel huldigt ein illustres Ensemble den Geschichten der barocken Genusssucht.

 

Musikalische Leitung: Alison Luz

Regie: Tim Jentzen

Bühne und Kostüme: Pascal Seibicke

Dramaturgie: Heiko Voss

 

Mit: Jutta Lauer, Susana Schnell; Matthias Flohr, Christoph Waltle;

Mitglieder des Philharmonischen Orchesters Freiburg

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

„Vástádus eana/The answer is land“ von Elle Sofe Sara im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Hoch im Norden Europas lebt das indigene Volk der Samen. Mit ihrer Lebensart beschäftigt sich Elle Sofe Sara in ihrem Stück „Vástádus eana/The answer is land“ jenseits folkloristischer Attitude. So…

Von: Dagmar Kurtz

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑