Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Das Gärtnerplatztheater wird günstiger für junge Leute, Familien und Gruppen.Das Gärtnerplatztheater wird günstiger für junge Leute, Familien und Gruppen.Das Gärtnerplatztheater...

Das Gärtnerplatztheater wird günstiger für junge Leute, Familien und Gruppen.

Mit der neuen Spielzeit bietet das Gärtnerplatztheater einen deutlich verbesserten Service beim Kartenerwerb mit drei klaren Pluspunkten:

 

Durchgehend 50%-Ermäßigung für alle Kinder, Schüler, Studenten, Wehr- und Zivildienstleistende – plus ausgewiesene Vorstellungen zu 8,-€.

Gruppenrabatte für Gruppen ab 10 und 20 Personen

 

 

Türen öffnen, Schwellen senken, Musiktheater in seinen vielen Facetten zu einem ebenso bereichernden wie selbstverständlichen Bestandteil des Lebens machen – mit diesem Ziel richtet das Staatstheater am Gärtnerplatz seine Angebote an die Menschen in München und seine Besucher. Ein Theaterbesuch in diesem Sinne fängt mit dem Kartenerwerb an. Darum legt Staatsintendant Dr. Ulrich Peters großen Wert darauf, den Zugang zu Theaterkarten so einfach und unkompliziert wie möglich zu gestalten und dabei den Bedürfnissen des Publikums so weit wie möglich entgegen zu kommen. Die bisher gültigen Regularien enthielten zahlreiche Fristenregelungen und Sonderermäßigungswege, die gerade für Familien und junge Besucher die Planung eines Vorstellungsbesuches erschwerten. Die Neuregelung verzichtet nun auf sämtliche Einschränkungen dieser Art und bietet eindeutige Ermäßigungen für junge Theaterbesucher und – ganz neu! – für Gruppen.

 

Die Neuheiten im Einzelnen:

 

Am 1. September startet der Verkauf für alle Vorstellungen der neuen Spielzeit.

Der bisher übliche 2-monatige Vorverkauf entfällt. Bereits im September können so beispielsweise Karten für alle Premieren, den Silvesterabend oder Vorstellungen im neuen Jahr gebucht werden. Dies ermöglicht eine langfristige Planung des Theaterbesuchs mit der Familie, mit Gruppen oder auch für Touristen.

 

Kinder, Schüler und Studenten bis 30 Jahre, Wehr- und Zivildienstleistende erhalten einheitliche Ermäßigungen in allen Vorstellungen.

50% Ermäßigung zu jeder Zeit für alle Plätze in allen Vorstellungen.

KiJu 8,-€: Bei so gekennzeichneten Vorstellungen erhält diese Gruppe Karten zu nur 8,- Euro für alle Plätze.

Restkarten zu 8,- Euro an der Abendkasse

 

Gruppenrabatte

10% Ermäßigung für Gruppen ab 10 Personen

20% Ermäßigung für Gruppen ab 20 Personen

 

Alle Karten sind weiterhin über die üblichen Vertriebswege erhältlich:

 

Telefonisch unter 089.21 85 19 60

 

Persönlich an allen Tageskassen der Bayerischen Staatstheater und an der Abendkasse

 

Online unter www.gaertnerplatztheater.de / www.staatstheater-tickets.bayern.de

(online sind keine ermäßigten Karten erhältlich)

 

weitere Vorverkaufsstellen (keine ermäßigten Karten):

SZ-Tickets und Kartenvorverkauf Müller, Marienplatz und Stachus

 

Kartenverkaufsstart für die gesamte Spielzeit auf allen Vertriebswegen: 1. September 2008.

 

Erster, vorgezogener Kartenverkauf für September/Oktober schon vom 26. bis 31. Juli!

Beim großen bevorstehenden Gärtnerplatzwochenende am 26. und 27. Juli mit dem Gärtnerplatzfest am Samstag und dem Gärtnerplatz Open Air am Sonntag erhalten Besucher die Karten auch vor Ort.

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 13 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑