Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
DAS HAUS DER HERABFALLENDEN KNOCHEN von und mit den Bands Khoi Khonnexion und Kante - Kampnagel HamburgDAS HAUS DER HERABFALLENDEN KNOCHEN von und mit den Bands Khoi Khonnexion und...DAS HAUS DER...

DAS HAUS DER HERABFALLENDEN KNOCHEN von und mit den Bands Khoi Khonnexion und Kante - Kampnagel Hamburg

Premiere Kampnagel Hamburg am DO 23.08.18, 19:00 Uhr

Über wandernde Folk Tales, Poetry und Märchen in Namibia, Südafrika und Deutschland. über wandernde Folk Tales, Poetry und Märchen in Namibia, Südafrika und Deutschland. Dieses Musiktheaterprojekt ist eine Zusammenarbeit zwischen der Band Khoi Khonnexion aus Kapstadt, der Hamburger Band Kante, der namibischen Performancepoetin Nesindano „Khoes“ Namises, des Showcase Beat Le Mot Mitglieds Nikola Duric und Anta Helena Recke. Zusammen folgten sie den Spuren des Kolonialismus und des niederländischen und deutschen Völkermords an den OvaHerero und Nama auf ihrer gemeinsamen Reise durch Namibia.

 

Copyright: Ruth May

Die neugegründete Gruppe untersucht das Widerstandspotenzial von wandernden Märchen und Folk-Storys. Sie erzählen von Geistern deutscher Soldaten in der Wüste Namib, von flüssigen Steinen und abgelehnten Anrufen der Ahnen.

Die Mitglieder der Band Khoi Khonnexion sind direkte Nachfahren der Khoisan, der ersten Bewohner des südlichen Afrika. Im Vordergrund ihrer künstlerischen Praxis steht die Neuerfindung und Verortung des traditionellen Bogenspiels. Die Rekonstruktion des musealen und indigenen Erbes überlassen sie gelassen der Tourismusbranche.

Mit Khoi Khonnexion & Kante (Musik, Text),
Nesindano Namises (Poetry, Performance),
Nikola Duric (Regie, Performance),
Ruth May (Kostüm, Textilien),
Anta Helena Recke (Outside Eye),
Claude Jansen (Recherche, transnationale Vermittlung),
Olaf Nachtwey (Produktion).

Team Hamburg: Johanna J. Thomas (Produktionsleitung), Judith Bethke und Amelia Langenhohl (Assistenz), Peta Devlin (Ton), Joscha Eckert (Bühne, Licht), Christian Wenzel (Bauten), Patrick Zimmer (Grafik)

Team Kapstadt: Hannah Loewenthal (Produktionsleitung), Lambro Tsiliyiannis und Edda Sickinger (Assistenz)

Premiere Kampnagel Hamburg am DO 23.08.18, 19:00 Uhr
Weitere Termine:
FR 24.08.18, SA 25.08.18 jeweils 19:00 Uhr
Zürcher Theater Spektakel am FR 31.08.18, SA 01.09.18, SO 02.09.18 jeweils 20.00 Uhr
Münchner Kammerspiele, FFT Düsseldorf März 2019

Gefördert im Fonds TURN der Kulturstiftung des Bundes und durch die Kulturbehörde Hamburg. In Koproduktion mit dem Internationalen Sommerfestival Hamburg, dem Zürcher Theater Spektakel, den Münchner Kammerspielen, dem FFT Düsseldorf und dem Greatmore Art Studio Kapstadt.

Kontakt:
info@ haus-der-herabfallenden-knochen.de
www.haus-der-herabfallenden-knochen.de

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑