Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Das Käthchen von Heilbronn oder Die Feuerprobe" von Heinrich von Kleist im Staatstheater Mainz"Das Käthchen von Heilbronn oder Die Feuerprobe" von Heinrich von Kleist im..."Das Käthchen von...

"Das Käthchen von Heilbronn oder Die Feuerprobe" von Heinrich von Kleist im Staatstheater Mainz

Premiere ist am 10. September 2016, 19:30. -----

Wie kommt es, dass ein Mensch unbeirrbar an einem Traum, einer Bestimmung festhält, egal was ihm widerfährt? Das Käthchen von Heilbronn, Tochter eines Waffenschmiedes, folgt dem Grafen Wetter vom Strahl, wohin er auch geht.

Sie gehorcht dabei einem Traum, der für sie realer, fassbarer ist als all das Kriegsgerassel, die Verführung und Machtgier um sie herum. Ihr eigener Vater weiß sich nicht mehr zu helfen und verklagt den Ritter, seine Tochter durch Verbrüderung mit dem Satan verführt zu haben.

 

Was macht das Käthchen? Sie verlässt Eigentum, Heimat und Bräutigam, schläft wie eine Magd bei des Grafen Pferden und geht für ihn ins brennende Schloss. Wetter vom Strahl hatte in der Silvesternacht ebenfalls einen Traum von seiner zukünftigen Braut. Bis er die allerdings findet, muss er vertauschte Briefe erkennen, Verfolgungsjagden überleben, eine falsche Braut enttarnen und Duelle ausfechten. Käthchens unerschütterliches Gefühl, ihr unbedingter Glaube an eine nahezu übersinnliche Liebe werden die Wirklichkeit bezwingen.

 

Hausregisseur Niklaus Helbling wird sich des großen Ritterspektakels annehmen, einem Kassenschlager des 19. Jahrhunderts, der mit einer fulminanten Sprache aufwartet.

Das Käthchen von Heilbronn oder Die Feuerprobe

 

Inszenierung: Niklaus Helbling

Bühne: Alain Rappaport

Kostüme: Kathrin Krumbein

Musik: Felix Huber, Dominik Fürstberger

Video: Elke Auer

Kampfchoreograf: Ulf Kirschhofer

Dramaturgie: Patricia Nickel-Dönicke

 

Der Kaiser, Burggraf von Freiburg, Eginhardt, Prior Hatto, Ritter des Rheingrafen, Hans: Matthias Lamp

Graf Otto, Rheingraf vom Stein, Köhler: Klaus Köhler

Friedrich Wetter, Graf vom Strahl: Henner Momann

Gräfin Helena, Köhlerin, Jolanda Pech: Monika Dortschy

Ritter Flammberg, Brigitte, Gottfried Friedeborn, Engel, Bote, Wenzel: Rüdiger Hauffe

Gottschalk, Kuno: Daniel Friedl

Kunigunde von Thurneck, Serviertochter: Katharina Alf

Rosalie, Georg von Waldstätten, Bote, Ritter des Rheingrafen, Tante von Thurneck, Hirtenjunge: Gesa Geue

Käthchen: Antonia Labs

Theobald, Ritter Schauermann, Ritter des Rheingrafen, Tante von Thurneck: Armin Dillenberger

 

Live-Musiker: Dominik Fürstberger

 

TERMINE

15.09.2016, 25.09.2016, 7.10.2016, 11.10.2016, 30.10.2016

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑