Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Das Schauspielhaus Zürich öffnet sanft // Vorschau März 2021 Das Schauspielhaus Zürich öffnet sanft // Vorschau März 2021 Das Schauspielhaus...

Das Schauspielhaus Zürich öffnet sanft // Vorschau März 2021

Donnerstag, 11. März 2021

«Sanft - wie das Motto unserer Tender Talks und vorsichtig wagen wir uns zurück. Zurück zu Erfindungen und Formaten, die trotz allem in den vergangenen Monaten möglich waren. Im Februar haben wir bewusst auf Proben, Live-Formate, Kontakte und Mobilität verzichtet, um die Eindämmung der Pandemie konsequent zu unterstützen. Nun freuen wir uns, zu unseren Streamy Thursdays zurückzukehren, die Tender Talks und Open Call Open Haus-Reihe fortzusetzen und den Pfauen in einen Ausstellungsraum zu verwandeln. Und wir hoffen innig, dass wir unsere Bühnen im April wieder für Theateraufführungen öffnen dürfen.» Benjamin von Blomberg und Nicolas Stemann, Intendanz

 

Copyright: Gina Folly, "Medea"

Programmvorschau:

Donnerstag, 11. März 2021 um 20.00 Uhr
Tender Talk #3: Carolin Emcke & Vaginal Davis, weitere Infos: hier

Donnerstag, 18. März 2021 um 20.00 Uhr
Streamy Thursday: «Medea*» (eingeladen zum Berliner Theatertreffen)
nach Euripides, Inszenierung Leonie Böhm
mit einem Nachgespräch der Regisseurin Leonie Böhm, der Dramaturgin Helena
Eckert und den beiden Darsteller*innen Maja Beckmann und Johannes Rieder

Donnerstag, 25. März 2021 um 20.00 Uhr
Tender Talk #4 mit Annie Sprinkle & Beth Stephens und Mithu Sanyal

Samstag, 27. März 2021 um 20.00 Uhr
Open Call Open Haus: TriOlogie auf der Pfauenbühne mit dem Streichtrio
Elodie Théry, Meredith Kuliew, Anna Mikolasek; weitere Infos: hier

Ab dem 11. März wird der Pfauen auch zum Ausstellungsraum!
Wu Tsang, Tosh Basco & Moved by the Motion zeigen ihre Videoinstallation
«The Show’s over» vom 11. März bis 14. März auf der Pfauenbühne im Loop bei freiem Eintritt.

Die Schauspielerin Lena Schwarz verwandelt vom 13. bis 28. März 2021 gemeinsam mit dem Maler Krzysztof Gruse und dem Schweizer Künstlerduo Schumacher/Clavadetscher die Kammer in die Traumkapelle II.

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ausbruch mit Jacke - Gelungener Saisonstart im Theater Pfütze in Nürnberg mit Christina Gegenbauers Dramatisierung „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“

Wenn es während der Vorstellung unwichtig wird, für welche Zielgruppe eine Theaterproduktion gemacht wurde, ist das immer ein gutes Zeichen. Mit „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“ nach dem…

Von: Stephan Knies

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑