Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Deals" von Jan Friedrich - Schauspiel Hannover"Deals" von Jan Friedrich - Schauspiel Hannover"Deals" von Jan...

"Deals" von Jan Friedrich - Schauspiel Hannover

Premiere: 25.04.2015, 19:30 Uhr. -----

»Dein Vater schläft mit Männern, dein Bruder wollte sich umbringen, deine Mutter raucht manchmal Gras. Das ist eben so.« Isabella Schlehberg findet die Ansichten ihrer Mutter Ellen hingegen alles andere als selbstverständlich.

 

Seit sich ihr jüngerer Bruder Benni in offenkundiger Selbstmordabsicht den Inhalt seines Chemiebaukastens einverleibte und im Krankenhaus liegt, ist die ohnehin gestörte Familiengemeinschaft völlig hinüber. Zu alledem will ihr triebgesteuerter Vater in den Schoß der Familie zurückkehren. Doch Isabella hat eigene Pläne. Gemeinsam mit ihrem Freund Gregor, der unter anderem Ellen mit Gras versorgt, will sie abhauen, sobald er das Reisegeld zusammengedealt hat. Als sie Gregor von ihrer ausbleibenden Regel erzählt, ist dieser über die Aussicht auf baldige Vaterschaft wenig erfreut, und Isabella erkennt, dass Gregor nicht Teil der Lösung, sondern Teil des Problems ist.

 

Jan Friedrich (geb. 1992) war Stipendiat des Literarischen Colloquiums Berlin und besuchte dort die Autorenwerkstatt Prosa. Zurzeit studiert er Puppenspiel an der Hochschule für Schauspielkunst »Ernst Busch« in Berlin. Sein Erstlingswerk Deals erzählt leichtfüßig von schwierigen Verhältnissen und den steinigen Wegen, um sie zu passieren.

 

Regie Hanna Müller

Bühne Anna Sörensen

Kostüme Lucie Travnickova

Dramaturgie Sarah Lorenz

Video Jonas Alsleben

 

Simon Mathias Max Herrmann

Ellen Susana Fernandes Genebra

Gregor Jakob Benkhofer

Isabella Rachel Behringer

Benni Gabriel Schlager, Otis Sotek

 

30.04. Do 19:30

03.05. So 19:30

30.05. Sa 19:30

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑