Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
DEMIAN VON HERMANN HESSE - Staatstheater HannoverDEMIAN VON HERMANN HESSE - Staatstheater HannoverDEMIAN VON HERMANN HESSE...

DEMIAN VON HERMANN HESSE - Staatstheater Hannover

PREMIERE 08.05.16, 19:30 UHR, BALLHOF EINS. -----

»MAN HAT NUR ANGST, WENN MAN MIT SICH SELBER NICHT EINIG IST. « Die Geschichte einer Jugend. Emil Sinclair, moralisch-religiös erzogen, erliegt der Faszination des Straßenjungen Kromer. Willig lässt er sich von ihm wegen harmloser Lügengeschichten erpressen und gerät zunehmend in Abhängigkeit.

Aus diesem Albtraum erlöst ihn erst der neue Mitschüler Max Demian, ein ungewöhnlich frühreifer Junge, der Sinclair mit seinen Ansichten über die hellen und dunklen Anteile im Menschen beeindruckt und den freien Willen predigt. Jeder müsse selbst entscheiden, was erlaubt und was verboten ist, da sich Regeln wie gesellschaftliche Konventionen mit der Zeit ändern und Verbote nur in ihrer jeweiligen Zeit gelten würden.

 

Die Wege beider trennen sich, doch bleibt Demian wichtigster Orientierungspunkt im Leben Sinclairs. Dann bricht der Erste Weltkrieg aus. Die jungen Männer ziehen an die Front. Nach einer Verwundung durch eine Granate trifft Sinclair ein letztes Mal im Lazarett auf Demian, der ebenfalls schwer verletzt wurde. Am nächsten Morgen ist dessen Bett leer.

 

AB 14

 

REGIE Barbara Bürk

BÜHNE UND KOSTÜM Anke Grot

MUSIKALISCHE LEITUNG UND LIVEMUSIK Sven Kaiser

DRAMATURGIE Hartmut El Kurdi

 

MIT Carolin Eichhorst, Beatrice Frey, Philippe Goos, Wolf List, Mathias Spaan

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

„Vástádus eana/The answer is land“ von Elle Sofe Sara im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Hoch im Norden Europas lebt das indigene Volk der Samen. Mit ihrer Lebensart beschäftigt sich Elle Sofe Sara in ihrem Stück „Vástádus eana/The answer is land“ jenseits folkloristischer Attitude. So…

Von: Dagmar Kurtz

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑