Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Der Barbier auf spanisch" im Staatstheater Stuttgart"Der Barbier auf spanisch" im Staatstheater Stuttgart"Der Barbier auf...

"Der Barbier auf spanisch" im Staatstheater Stuttgart

Spanische Operette,

Premiere: Samstag, 14. April, 20 Uhr, Kammertheater.

 

Calixto Bieito und seine Truppe zeigen den „Barbier“ auf spanisch: Keine adeligen Beziehungswirrungen und -Irrungen mehr, sondern Alltag pur - und das „tipo espagnol“.

Stundentheater zwischen Straße und Frisiersalon, geschwätzige Tanten, geile Machos, schöne Zicken. Grundlage bilden die beiden Zarzuelas aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts von Tomas Breton „La verbena de la Paloma“ und Francisco Asenjo Barbieris „El Barberillo de Lavapiés“. Also vergessen Sie Mallorca und feiern im Kammertheater einen spanischen Abend mit Kunst und Kulinarischem, mit Operette, Tapas und Rioja...

 

Regie: Calixto Bieito

Mit Leandra Overmann, Anna Escala, Raoul Fernandez, Matias Tosi und Mitgliedern des Staatsorchesters unter der Leitung von Rogelio Riojas

 

Weitere Vorstellungen: 17. und 19. April, jeweils 20 Uhr, sowie am 21. April um 19 und 22 Uhr

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 4 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑