DER ENTERTAINER von John Osborne - Theater Bonn

Premiere am Samstag, den 12. Dezember 2015 um 19.30 Uhr, Kammerspiele. -----Im Mittelpunkt steht der Unterhaltungskünstler Archie Rice, der – obwohl sein Theater geschlossen wurde und obwohl die Music Halls im Sterben liegen - das mühsam zusammengeliehene Geld in ein neues Programm investiert.
19955

Geübt in erstklassigem Versagen feiert er sarkastisch seine 20-jährige Enthaltsamkeit als Steuerzahler. Das Stück spiegelt den Niedergang einer aus der Zeit gefallenen Familie ebenso wie den Niedergang einer Kunstform, eines Imperiums, einer Welt, der die Kultur abhandengekommen ist.

Osbornes Mischung aus zornigem britischen Humor und liebevoller Karikatur einsamer Menschen wurde von Sebastian Kreyer auf die Bühne gebracht, der für seine Inszenierungen zwischen Komik und Tragik bekannt ist und in Bonn bereits Juli Zehs NULLZEIT und Tschechows DIE MÖWE inszeniert hat.

Unter seiner Regie spielen Wolfgang Rüter, Glenn Goltz, Sophie Basse, Mareike Hein und Daniel Breitfelder.

Musik von John Addison

Deutsch von Helmar Harald Fischer

Karten sind an allen Theaterkassen erhältlich.

Weitere Artikel