Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
DER GOTT DES GEMETZELS von Yasmina Reza im Staatstheater KasselDER GOTT DES GEMETZELS von Yasmina Reza im Staatstheater KasselDER GOTT DES GEMETZELS...

DER GOTT DES GEMETZELS von Yasmina Reza im Staatstheater Kassel

Premiere: Sonntag, 16. September, 20.15 Uhr, tif – Theater im Fridericianum

 

Eine Prügelei zwischen zwei elfjährigen Jungen im Park: Ferdinand hat Bruno zwei Schneidezähne ausgeschlagen. Nun sitzen die Eltern der beiden Sprösslinge bei Kaffee und Kuchen zusammen, um den Vorfall sachlich zu besprechen und sich pädagogisch sinnvolle Maßnahmen zu überlegen.

 

Doch wer war nun wirklich der Schuldige? Möglicherweise doch Bruno, weil er Ferdinand provoziert hat? Oder ist Ferdinands grundlos aggressives Verhalten vielleicht auf die Eheprobleme von Annette und Alain zurückzuführen? Und wer treibt einen eigentlich mehr zur Weißglut: der ewig konsensbemühte Michel, der einfach den Hamster seiner Tochter ausgesetzt hat, oder der ständig mobil telefonierende Alain, der einen Pharmakonzern mit einem gesundheitsschädlichen Medikament juristisch vertritt?

 

Bald werden aus harmlosen Sticheleien bösartige Auseinandersetzungen und auch vor Handgreiflichkeiten wird nicht zurückgeschreckt. Das nachmittägliche Treffen unter zivilisierten Menschen droht im absoluten Desaster zu enden … Ein Meisterwerk des anspruchsvollen Boulevards!

 

Deutsch von Frank Heibert und Hinrich Schmidt-Henkel

 

Inszenierung: Nicolai Sykosch, Ausstattung: Stephan Prattes, Dramaturgie: Stephanie Winter

 

Mit: Therese Dörr, Christina Weiser, Andreas Beck, Axel Holst

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Gescheiterte Utopie - "La Clemenza di Tito" von Wolfgang Amadeus Mozart in der Deutschen Oper am Rhein

Lässt sich ein Staat nur mit Milde und Gnade regieren? Das klingt reichlich utopisch, und in der Inszenierung von "La Clemenza di Tito" in der Deutschen Oper am Rhein stellt Michael Schulz das auch in…

Von: Dagmar Kurtz

Gefühl in Tönen - Familienkonzert „Beethovens Donnerwetter“ im Konzerthaus Heidenheim

Nach einer Tour durch elf Schulen im Landkreis Heidenheim fand das Projekt „Beethovens Donnerwetter“ mit dem Familienkonzert im dortigen Konzerthaus seinen krönenden Abschluss. Die Produktion der…

Von: Silke von Fürich

Im Weihnachtswunderland - "Der Nussknacker" von Demis Volpi und weiteren Choreograph*innen in der deutschen Oper am Rhein

Heiliger Abend in einer großbürgerlichen Familie: Kinder spielen in einem Zimmer Gummitwist. Hinter der Tür zum Wohnzimmer tut sich was. Durch die Milchglasscheibe sieht man, wie ein Weihnachtsbaum…

Von: Dagmar Kurtz

Ausbruch mit Jacke - Gelungener Saisonstart im Theater Pfütze in Nürnberg mit Christina Gegenbauers Dramatisierung „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“

Wenn es während der Vorstellung unwichtig wird, für welche Zielgruppe eine Theaterproduktion gemacht wurde, ist das immer ein gutes Zeichen. Mit „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“ nach dem…

Von: Stephan Knies

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑