Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Der Kaufmann von Venedig" in Leipzig"Der Kaufmann von Venedig" in Leipzig"Der Kaufmann von...

"Der Kaufmann von Venedig" in Leipzig

Premiere am 22.9.2007 um 19.30 Uhr | Schauspielhaus

 

Es ist Karneval in der Lagunenstadt, aber Kaufmann Antonio ist nicht fröhlich. Sein junger Freund Bassanio, ein Lebemann und notorischer Schuldner, steht im Begriff, seine Lebensverhältnisse durch Eheschließung mit der märchenhaft reichen Portia im ebenso märchenhaften Belmont zu verbessern.

 

Für die Ausstattung des Werbefeldzugs soll Antonio ihm eine letzte finanzielle Spritze verabreichen. Obwohl Antonio seine gesammelten Reichtümer als Frachtschiffe auf See hat und nicht flüssig ist, kann er Bassanio keine Bitte abschlagen. Also ist er gezwungen, beim verhassten Juden Shylock zu borgen. Der zeigt sich über das Anliegen des sonst so arroganten Christen amüsiert. Statt gegen „Wucher“-Zins verleiht er 3.000 Dukaten gegen eine Strafgebühr in Naturalien – ein Pfund Fleisch aus dem Körper des Schuldners im Falle der nicht fristgerechten Rückzahlung.

 

Aus dem kapitalen Spaß wird blutiger Ernst, denn Bassanios Freund Lorenzo entführt Shylocks Tochter Jessica in die ihr unbekannte Welt verheißungsvoller Lustbarkeiten. Um sich dem Christen wertvoll zu erweisen, vergoldet sich Jessica mit den Ersparnissen ihres Vaters. An dem Leid des Gedemütigten weidet sich die ganze christliche Mehrheit. Als Kaufmann Antonio endlich das Unglück ereilt und alle seine Schiffe stranden, ist die Stunde der Rache für Shylock gekommen. Bevor Bassanio, der die wohlhabende Portia errang, mit seiner Clique den neuen Reichtum genießen kann, beordert ihn Antonios Notruf zurück nach Venedig. Auch Portia reist, als Rechtsgelehrter verkleidet, an den Ort des Geschehens, und legt selbst Hand an die Gesetze von Venedig. Der Karneval endet im Pogrom. Der Jude hat nichts mehr zu lachen. Er wird enteignet, seiner Identität beraubt und entkommt nur knapp dem Tod.

 

Seit Jahrhunderten fordert Shakespeares Schauspiel von 1598 die Theater heraus zur Stellungnahme in Bezug auf den Umgang der Gesellschaft mit den von ihr produzierten Außenseitern.

 

Regie: Wolfgang Engel

Bühne: Andreas Jander

Kostüme: Caritas de Wit

Musik: Thomas Hertel

 

Es spielen: Julia Berke, Carolin Conrad, Heidi Ecks, Oliver Chomik (Studio), Thomas Huber, Matthias Hummitzsch, Stefan Kaminsky, Andreas Keller, Gilbert Mieroph, Aleksandar Radenkovic, Johannes Schmitz (Studio), Günter Schoßböck und Till Wonka

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 11 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑