Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Der kleine Prinz" in Stade"Der kleine Prinz" in Stade"Der kleine Prinz" in...

"Der kleine Prinz" in Stade

Am 6. Dezember um 10.30 Uhr im STADEUM in Stade.

 

Um den Schülerinnen und Schülern aus der Region das Lernen zu versüßen, stehen jetzt auch fremdsprachige Stücke auf dem Programm. So zum Beispiel „Le Petit Prince“ (Der kleine Prinz) auf Französisch am Dienstag, 06. Dezember, um 10.30 Uhr.

 

Der kleine sympathische Prinz stammt aus der Feder von Antoine de Saint-Exupéry, kommt vom Asteroiden B612 und ist auf der Suche nach einem wahren Freund. Auf seiner Reise laufen ihm kuriose Gestalten über den Weg: Ein König, der nur Dinge befiehlt, die sowieso geschehen, ein Säufer, der trinkt, um zu vergessen, dass er sich für sein Trinken schämt und ein Kaufmann, der Sterne zählt und meint, dass sie ihm gehören würden, weil vor ihm keiner auf die Idee gekommen ist, diese zu besitzen.Erschreckt von der Besitzgier und der rationalen Denkweise der Menschen be-schließt der kleine Prinz, wieder zu seinem Asteroiden zurückzukehren. Denn der kleine Prinz weiß, was wirklich wichtig ist: „Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar!“

 

Inszeniert wird das moderne Märchen über Freundschaft und Mitmenschlichkeit von „La Compagnie de Theatre Tour de Force“.

 

Auch für Freunde der englischen Sprache hat das STADEUM etwas zu bieten: Am Donnerstag, 16. März 2006, steht um 10.30 Uhr das Stück „Educating Rita“ von Willy Russell auf dem Programm. Rita, ein junges energiegeladenes, jedoch einfaches Mädchen, wird Studentin bei einem Professor. Dieser beginnt, sich für sie als Person zu interessieren und investiert mehr Zeit in ihre „further education“. Gleichzeitig erin-nert er sich daran, wie er als junger Student angefangen hat, und kommt zu dem schmerzvollen Schluss, dass er durch das Universitätsleben seine Lust am Lernen, Lehren und Leben verloren hat. Er verliebt sich in Rita und das Drama beginnt. In-szeniert wird das Stück in englischer Sprache von der American Drama Group Euro-pe in Kooperation mit der ArtPromotion.

 

Tickets gibt es für beide Veranstaltungen jeweils zum Preis von 10,50 Euro im Inter-net unter www.stadeum.de, telefonisch unter 04141/409140 sowie in allen Vorver

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 11 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Hinter der Bühne

Adriana ist der gefeierte Star der Schauspielbühne. Aber auch Ruhm und Anerkennung schützen nicht davor, hintergangen zu werden. Und wenn zwei Frauen denselben Mann lieben, sind Eifersucht, Intrige…

Von: Dagmar Kurtz

Wie absurd ist das denn?

Die Volksbühne in Berlin kommt mit einer Uraufführung namens „SMAK! SuperMacho AntiKristo“ heraus, einer „hyperhybriden Hommage an den französischen Symbolisten Alfred Jarry“ und allerlei Anderes.  

Von: Stephan Knies

Zwei Außenseiter - "I am a problem" in der Deutschen Oper am Rhein: "Carmen“ "von Roland Petit und "Baal" von Aszure Barton

Der Kontrast könnte stilistisch nicht größer sein zwischen den beiden Choreografien, die an der Deutschen Oper am Rhein in „I am problem“ zu sehen sind. Und doch haben sie etwas gemeinsam, sie zeigen…

Von: Dagmar Kurtz

Ich hoffe, es wird recht lebendig

Die Zeit spricht eigentlich für eine neue Premiere der „Hedda Gabler“: In den nunmehr bald zwei Jahren der Beschränkungen haben so viele von uns die eigenen Lebensentwürfe grundsätzlich in Frage…

Von: Stephan Knies

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑