Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Der Mann von La Mancha", Musical von Mitch Leigh / Dale Wasserman / Joe Darion, E.T.A.-Hoffmann-Theater Bamberg"Der Mann von La Mancha", Musical von Mitch Leigh / Dale Wasserman / Joe..."Der Mann von La...

"Der Mann von La Mancha", Musical von Mitch Leigh / Dale Wasserman / Joe Darion, E.T.A.-Hoffmann-Theater Bamberg

Premiere: 11. Mai 2013 | 19:30 | Großes Haus. -----

Spanien, Ende des 16. Jahrhunderts: Der Dichter Miguel de Cervantes sitzt wegen Gotteslästerung im Gefängnis. Die zwielichtigen Mithäftlinge rauben ihm alle Habe, darunter auch das Romanmanuskript des Don Quixote.

Um zu beweisen, dass es sich um sein künftiges Werk handelt, spielt er zusammen mit den Insassen Szenen daraus nach. Er selbst schlüpft in die Rolle des Landjunkers Quijana, der dem Wahn verfallen ist und Realität und Fantasie nicht mehr unterscheiden kann.

 

Er zieht aus, das Übel in der Welt zu besiegen. Dabei ist nicht nur eine Windmühle zu bekämpfen, es gilt, weitere Abenteuer zu bestehen. Als solches könnte man auch Don Quixotes Verehrung der Prostituierten Aldonza bezeichnen, die er für die Prinzessin Dulcinea hält, obgleich sie ihm ihre wahre Identität drastisch vor Augen führt. Doch Cervantes-Don-Quixote ist überzeugt: „Tatsachen sind die Feinde der Wahrheit.“

 

Das Musical gehört zu den Broadway-Klassikern und wurde 1966 mit fünf Tony Awards ausgezeichnet.

 

Musikalische Leitung: Manfred Knaak

Inszenierung: Ernö Weil

Ausstattung: Karin Fritz

Choreografie: Daniela Rüger

 

Mit: Verena Ehrmann, Iris Hochberger, Aline Joers, Sybille Kreß, Nadine Panjas, Ulrike Schlegel; Ulrich Bosch, Florian Federl, Gerald Leiß, Eckhart Neuberg, Felix Pielmeier, Volker J. Ringe, Patrick L. Schmitz,

Stephan von Soden, Florian Walter; Stefan Dzierzawa, Marcus Grau;

 

Vorstellungen: 12., 15. – 17. Mai; 1. + 2., 7. – 9., 13. + 14. Juni

Vorstellungsbeginn: wochentags 20:00 | wochenends 19:30 |

9. Juni (Junges Abo) 19:00

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑