Home Beiträge
Der PilgrimDer PilgrimDer Pilgrim

Der Pilgrim

Schillers Balladen und Gedichte als Drehbuch für eine Theateraufführung

Koproduktion der Schauspielschule und Schauspiel Staatstheater Stuttgart

 

Regie: Marcus Grube

Mitwirkende: Sebastian Kowski, Annabelle Leip und Stefan W. Wang

Redaktion: Sabine Freudenberg

 

Im Stuttgarter Wilhelma Theater werden in einer Aufführung Balladen und Gedichte von Friedrich Schiller verwoben zu einer Erzählung über Liebe und Poesie, Schicksal und Götter, Dichtung und Wahrheit.

Ein junger Mann, einst vom Glück verwöhnt, beschließt in einem Anflug von Resignation, Verzweiflung und Liebeskummer, seinem Leben ein Ende zu setzen. Scheinbar haben die Götter ihn verlassen. Im letzten Augenblick erscheint eine junge Frau und versucht, ihm Hoffnung und Lebensmut sowie den Glauben an die rettende Macht der Poesie zurückzugeben. Und plötzlich taucht auch noch ein mysteriöser mann auf, der ihr dabei hilft. Friedrich Schillers Gedichte und Balladen bilden ein Drehbuch für diese Geschichte.

23. 04.2005, 20.00 Uhr

Wilhelma Theater

Neckartalstr. 9

70376 Stuttgart

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag



Herausgeber des Beitrags:

Werbung

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

 

Theaterkompass im Überblick

Hintergrundbild der Seite
Top ↑