Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Der Stein" von Marius von Mayenburg - Residenztheater München"Der Stein" von Marius von Mayenburg - Residenztheater München"Der Stein" von Marius...

"Der Stein" von Marius von Mayenburg - Residenztheater München

Premiere Do 18. Dez 14, 20:00 Uhr, Marstall. -----

Witha, ihre Tochter Heidrun und ihre Enkelin Hannah haben sich ihre eigene deutsche Familienlegende über den heldenhaften Großvater und die Rettung einer jüdischen Familie zur Zeit des NSRegimes geschaffen.

Während sie sich durch die Jahre lügen, das Erlebte neu erfinden und Erinnerungen tief im Garten verscharren, gräbt ihre Nachmieterin Stefanie die Wahrheit und ihre persönliche deutsch-deutsche Familienlegende aus. Die vier Frauen verbindet ein Haus in Dresden, das mit dem Wandel der politischen Systeme auch die Besitzer wechselt und die Frage nach dem wahren Eigentümer stellt. Ist es die jüdische Familie, die es erbaut, die arisch-deutsche Familie, die es 1935 von ihr übernimmt oder eine der Parteien, die zur Zeit der DDR darin wohnt? Weiter, immer weiter werden die Räume neu besetzt, die Geschichten umgedeutet, und dennoch am Vergangenen krampfhaft festgehalten.

 

Regie Sarantos Zervoulakos

Bühne Thea Hoffmann-Axthelm

Kostüme Christian Kiehl

Licht Georgij Belaga

Dramaturgie Christina Hommel

 

mit

Juliane Köhler 1

Hedi Kriegeskotte 2

Nora Buzalka 3

Katrin Röver 4

Lukas Turtur 5

 

Mo 22. Dez 14, 20:00 Uhr

Di 30. Dez 14, 20:00 Uhr

Mo 05. Jan 15, 20:00 Uhr

Mi 14. Jan 15, 20:00 Uhr

Sa 24. Jan 15, 20:00 Uhr

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑