Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Der Sturm" von William Shakespeare im Residenztheater München"Der Sturm" von William Shakespeare im Residenztheater München"Der Sturm" von William...

"Der Sturm" von William Shakespeare im Residenztheater München

Premiere So 20. Okt 13, 19:00 Uhr, Marstall. -----

Nach einem Sturm landet Antonio, Herzog von Mailand, mit seiner Entourage auf einer Insel. Dort lebt seit zwölf Jahren Prospero, sein Bruder und ehemals Herzog, seit er von den nun Gestrandeten entmachtet und auf einem Boot im Meer ausgesetzt worden ist.

 

 

Die Insel ist nunmehr Prosperos Herrschaftsbereich. Hier gebietet er über den Luftgeist Ariel, den Autochthonen Caliban und nicht zuletzt über seine Tochter Miranda.

 

Das Wiedersehen reißt alte Wunden auf und lässt neue Begehrlichkeiten entstehen. Prospero sinnt auf Rache, Miranda verliebt sich in den jungen Ferdinand, Caliban probt den Aufstand, alle Figuren befinden sich in einem Zustand schlaftrunkenen Wachens.

 

Gísli Örn Garðarsson, der 2012 „Die Verwandlung“ ins Cuvilliéstheater brachte, sucht in den unruhigen Träumen des "Sturm" den Albtraum absoluter Macht.

 

Emfohlen wird der Besuch der Vorstellung ab 16 Jahren.

 

Regie Gísli Örn Garđarsson

Bühne Börkur Jònsson

Kostüme Filippia Elisdottir

Licht Björn Helgason

Dramaturgie Sebastian Huber + Veronika Maurer

 

mit

Manfred Zapatka Prospero

Jens Atzorn Antonio

René Dumont Alonso

Arthur Klemt Sebastian

Franz Pätzold Ferdinand

Guntram Brattia Caliban

Gunther Eckes Ariel

Miguel Abrantes Ostrowski Gonzalo

Friederike Ott Miranda

 

Mo 21. Okt 13, 20:00 Uhr

Mi 23. Okt 13, 20:00 Uhr

Fr 25. Okt 13, 20:00 Uhr

So 27. Okt 13, 19:00 Uhr

Mo 18. Nov 13, 20:00 Uhr

Di 19. Nov 13, 20:00 Uhr

Do 21. Nov 13, 20:00 Uhr

Fr 22. Nov 13, 20:00 Uhr

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑