Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Deutsches Theater Berlin: BENEFIZ FÜR KINDERHILFE »DIE ARCHE«Deutsches Theater Berlin: BENEFIZ FÜR KINDERHILFE »DIE ARCHE«Deutsches Theater...

Deutsches Theater Berlin: BENEFIZ FÜR KINDERHILFE »DIE ARCHE«

Soirée am So. 03.12. um 20 Uhr im Deutschen Theater.

n Berlin leben 24 Prozent der Kinder von der Sozialhilfe. »Die Arche« ist ein Hilfsprojekt in Berlin-Hellersdorf, das sich dieser Kinder annimmt. Sie teilt täglich 300 Essen aus, betreut die Kinder bei den Hausaufgaben, spielt mit ihnen - sie kümmert sich.

 

Doch die bundesweit renommierte Einrichtung, deren Gründer Pfarrer Bernd Siggelkow 2005 mit dem Verdienstorden des Landes Berlin ausgezeichnet wurde, ist finanziell bedroht: Der Bezirk hat die Förderung 2006 um die Hälfte auf 18.000 Euro gekürzt. Bei einer Benefiz-Soirée im Deutschen Theater lesen Malika Foroutan, Inka Friedrich, Martina Gedeck, Ulrich Matthes und Otto Sander Kindheitsgeschichten von Ringelnatz, Frank Mc Court und anderen. Die Journalisten Harald Martenstein (»Der Tagesspiegel«), Jochen-Martin Gutsch und Maxim Leo (»Berliner Zeitung«) lesen aus ihren beliebten Kolumnen. Jörg Thadeusz übernimmt die Moderation des Abends. Das Eintrittsgeld kommt der »Arche« zugute. Ziel ist, den fehlenden Betrag so weit wie möglich auszugleichen.

Karten zum Preis von 17/erm. 11€ erhalten Sie im Internet oder telefonisch unter 03028441-225

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑