Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Deutschsprachige Erstaufführung: DIE ELCHJAGD - Romantische Komödie von Michal Walczak, Theater UlmDeutschsprachige Erstaufführung: DIE ELCHJAGD - Romantische Komödie von...Deutschsprachige...

Deutschsprachige Erstaufführung: DIE ELCHJAGD - Romantische Komödie von Michal Walczak, Theater Ulm

Premiere 16.11.2012, 19.30 Uhr, Podium. -----

Dieser Abend hat Spuren hinterlassen: Blut klebt am Kandelaber von Oma, sickert rot und dickflüssig über den Boden. Ein bisschen Gehirnmasse ist Eliza auf die Wange gespritzt. Nein, so hat sich Konrad seine Verlobungsfeier weiß Gott nicht vorgestellt!

Ist es nicht schon schwer genug, bei den potenziellen Schwiegereltern um die Hand der Tochter anzuhalten? Oder dem Schwiegervater klar zu machen, dass man seine Männlichkeit nicht bei einer Elchjagd unter Beweis stellen will? Muss da ausgerechnet auch noch Elizas erster Liebhaber Past hereinplatzen und versuchen, seine Verflossene mit allen Mitteln zurück zu erobern? Und nicht nur die beiden Männer bedienen sich hemmungslos aller verfügbarer Waffen im Nahkampf der Geschlechter...

 

Michal Walczak ist einer der meistgespielten jungen Dramatiker Polens. Seine groteske Komödie DIE ELCHJAGD ist eine schräge Etüde über die Ehe. Dabei wird eines klar: Ob frisch verlobt oder frisch geschieden, na¬gende Zweifel und voreilige Entscheidungen sind wahrscheinlich eine Konstante des Ehelebens.

 

MIT Christel Mayr, Aglaja Stadelmann; Gunther Nickles, Florian Stern, Volkram Zschiesche

 

INSZENIERUNG Fanny Brunner

RAUM & KOSTÜME Mona Hapke

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„Vástádus eana/The answer is land“ von Elle Sofe Sara im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Hoch im Norden Europas lebt das indigene Volk der Samen. Mit ihrer Lebensart beschäftigt sich Elle Sofe Sara in ihrem Stück „Vástádus eana/The answer is land“ jenseits folkloristischer Attitude. So…

Von: Dagmar Kurtz

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Hinter der Bühne

Adriana ist der gefeierte Star der Schauspielbühne. Aber auch Ruhm und Anerkennung schützen nicht davor, hintergangen zu werden. Und wenn zwei Frauen denselben Mann lieben, sind Eifersucht, Intrige…

Von: Dagmar Kurtz

Wie absurd ist das denn?

Die Volksbühne in Berlin kommt mit einer Uraufführung namens „SMAK! SuperMacho AntiKristo“ heraus, einer „hyperhybriden Hommage an den französischen Symbolisten Alfred Jarry“ und allerlei Anderes.  

Von: Stephan Knies

Zwei Außenseiter - "I am a problem" in der Deutschen Oper am Rhein: "Carmen“ "von Roland Petit und "Baal" von Aszure Barton

Der Kontrast könnte stilistisch nicht größer sein zwischen den beiden Choreografien, die an der Deutschen Oper am Rhein in „I am problem“ zu sehen sind. Und doch haben sie etwas gemeinsam, sie zeigen…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑