Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Deutschsprachige Erstaufführung: "Die Gottesbelästigung" von Richard Bean, Theater KOSMOS in BregenzDeutschsprachige Erstaufführung: "Die Gottesbelästigung" von Richard Bean,...Deutschsprachige...

Deutschsprachige Erstaufführung: "Die Gottesbelästigung" von Richard Bean, Theater KOSMOS in Bregenz

Premiere | Donnerstag, 8. Oktober 2009, 20 Uhr

 

Die junge Laura landet als frisch gebackene Entwicklungshelferin in Tambia.

Keith, ein ebenso routinierter wie desillusionierter Mittvierziger mit reichlich

Erfahrungen aus Entwicklungsprojekten rund um den Globus, weist sie im

Hauptquartier der Hilfsorganisation ein.

Bald wird die junge Britin schonungslos mit der Realität konfrontiert, mit der schwer durchschaubaren Konkurrenz zwischen verschiedenen Glaubensrichtungen und überlieferten Stammeskulten, mit schwelenden Konflikten und offenen Auseinandersetzungen zwischen Christentum und Islam.

 

Ein Kulturenclash und überraschend tabuloses Denken unter traditionellen Schleiern: Laura muss ihre Vorstellungen vom Schwellenland und ihrer Rolle darin bald revidieren und entwickelt immer unorthodoxere Methoden, sich in ihrer neuen Umgebung zurechtzufinden. Auch Keith gegenüber muss sie sich behaupten und zudem den jungen Einheimischen, der ihr als Leibwächter zur Seite gestellt wurde, vom Leib halten. Auch Keiths Geliebte, die unter ihrer Burka High-Heels trägt, ist schwer einzuordnen…

 

Ein böses Stück mit todernstem Thema, respektlos und hoch explosiv.

 

Mit: Stephen Appleton, Hubert Dragaschnig, Diana Kashlan, Tatjana Velimirov,

Kerstin Waibel |

 

Regie: Stephan Kasimir |

Ausstattung: Caro Stark |

Licht: Michael Schernigg

 

Weitere Vorstellungen | 10., 11., 14., 15.,16., 17., 22., 23., 24., 25., 29. und 30. Oktober 2009 | jeweils 20 Uhr | Euro 18,- | Euro 15,-

 

Kartenreservierungen:

Online: www.theaterkosmos.at, office@theaterkosmos.at

T 0043-(0)5574-44034 an Vorstellungstagen ab 18 Uhr

F 0043-(05574)-44034-1

oder bei Bregenz Tourismus, T 0043-(0)5574-4080 und www.v-ticket.at

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Hinter der Bühne

Adriana ist der gefeierte Star der Schauspielbühne. Aber auch Ruhm und Anerkennung schützen nicht davor, hintergangen zu werden. Und wenn zwei Frauen denselben Mann lieben, sind Eifersucht, Intrige…

Von: Dagmar Kurtz

Wie absurd ist das denn?

Die Volksbühne in Berlin kommt mit einer Uraufführung namens „SMAK! SuperMacho AntiKristo“ heraus, einer „hyperhybriden Hommage an den französischen Symbolisten Alfred Jarry“ und allerlei Anderes.  

Von: Stephan Knies

Zwei Außenseiter - "I am a problem" in der Deutschen Oper am Rhein: "Carmen“ "von Roland Petit und "Baal" von Aszure Barton

Der Kontrast könnte stilistisch nicht größer sein zwischen den beiden Choreografien, die an der Deutschen Oper am Rhein in „I am problem“ zu sehen sind. Und doch haben sie etwas gemeinsam, sie zeigen…

Von: Dagmar Kurtz

Ich hoffe, es wird recht lebendig

Die Zeit spricht eigentlich für eine neue Premiere der „Hedda Gabler“: In den nunmehr bald zwei Jahren der Beschränkungen haben so viele von uns die eigenen Lebensentwürfe grundsätzlich in Frage…

Von: Stephan Knies

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑