Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Deutschsprachige Erstaufführung: "Elchtest" von Jaan Tätte im Staatstheater KasselDeutschsprachige Erstaufführung: "Elchtest" von Jaan Tätte im Staatstheater...Deutschsprachige...

Deutschsprachige Erstaufführung: "Elchtest" von Jaan Tätte im Staatstheater Kassel

Premiere Samstag, 5. Januar 2008. Kleines Haus, 19.30 Uhr

 

Ein millionenschwerer Manager aus der Mobilfunkbranche wird zivilisationsmüde. Von Jetzt auf Gleich gibt er seine gesicherte Existenz auf und wird zum Aussteiger im Wald.

 

Nicht nur Familie und Geschäftspartnern ist der plötzliche Sinneswandel suspekt, auch die Dorfbewohner wundern sich über den neuen Nachbarn. Verrückter oder Heiliger, fragen sie sich. Und entscheiden sich für letzteres. Eine Rolle, die der Handy-Spezialist nur zu gerne annimmt und fortan abstruse Waldmessen zelebriert, in denen er Konsumverzicht und Naturnähe predigt. Zunehmend vom eigenen „Lichtglauben“ und Wertewandel überzeugt, bemerkt der Manager nicht, dass für seine ‚Anhänger’ noch etwas ganz anderes eine große Rolle spielt… Ein Stück, das absurdeste Situationen mit Poesie und feinem Humor vereint. Jaan Tätte wirft dabei einen augenzwinkernden Blick auf die Schnelllebigkeit und Oberfläch-lichkeit unserer Zeit und den daraus resultierenden Wunsch nach mehr Tiefgang. Das Stück zur aktuellen Diskussion über die Managergehälter!

 

Regie Beat Fäh | Bühne und Kostüme Marion Hauer

 

mit Katalyn Bohn, Sylvia Rentmeister, Helga Schoon, Wolfgang Böhm, Jan Käfer, Hanns Jörg Krumpholz, Franz Nagler

 

Im Rahmen der Kooperation mit dem Hessischen Staatstheater Wiesbaden

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑