Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
DIE 39 STUFEN - Kriminalkomödie von John Buchan und Alfred Hitchcock im Landestheater LinzDIE 39 STUFEN - Kriminalkomödie von John Buchan und Alfred Hitchcock im...DIE 39 STUFEN -...

DIE 39 STUFEN - Kriminalkomödie von John Buchan und Alfred Hitchcock im Landestheater Linz

Premiere 29. November 2012 um 20.00 Uhr im Eisenhand. -----

Das beschauliche, fast schon langweilige Leben von Richard Hannay verwandelt sich innerhalb eines Augenblicks in einen Spionagethriller, als die geheimnisvolle Annabella Smith, die er aus einer gefährlichen Situation gerettet hat, in seiner Wohnung ermordet wird.

Vor ihrem Tod hat ihm Annabella enthüllt, als Agentin einem mysteriösen Spionagering namens „Die 39 Stufen“ auf die Schliche gekommen zu sein. Dem ganzen Land drohe Gefahr. Jetzt liegt es an Hannay, den Anführer des Geheimrings außer Gefecht zu setzen und gleichzeitig seine eigene Unschuld zu beweisen. Von Polizisten und feindlichen Agenten verfolgt, jagt er durch dunkle Moore, einsame Dörfer und abgelegene Hotels der schottischen Highlands – und nicht jede seiner zufälligen Bekanntschaften entpuppt sich als das, wonach sie im ersten Augenblick aussieht...

 

Großes Kino auf kleiner Bühne – vier Schauspieler in mehr als hundert Rollen auf abenteuerlicher Reise durch alle Szenen und Schauplätze des legendären Hitchcock- Filmes! Patrick Barlow hat im Stile der englischen Komikertruppe Monty Python ein aberwitziges Theatervergnügen geschaffen. Die Originalinszenierung läuft im Londoner Westend ununterbrochen seit sechs Jahren.

 

Die 39 Stufen – Chronologie

1915 Kriminalroman von John Buchan

1935 Film von Alfred Hitchcock

1959 Film von Ralph Thomas

1978 Film von Don Sharp

2008 TV-Film von James Hawes

2005 Bühnenfassung von Patrick Barlow

 

Bühnenbearbeitung von Patrick Barlow

Inszenierung Johanna Ullmann

Bühneneinrichtung und Kostüme Dido Victoria Sargent

Dramaturgie Kathrin Bieligk

 

Besetzung

Richard Hannay Manuel Klein

Pamela/Annabella/Margaret Teresa Waas

Mann 1 Thomas Bammer

Mann 2 Georg Bonn

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Hinter der Bühne

Adriana ist der gefeierte Star der Schauspielbühne. Aber auch Ruhm und Anerkennung schützen nicht davor, hintergangen zu werden. Und wenn zwei Frauen denselben Mann lieben, sind Eifersucht, Intrige…

Von: Dagmar Kurtz

Wie absurd ist das denn?

Die Volksbühne in Berlin kommt mit einer Uraufführung namens „SMAK! SuperMacho AntiKristo“ heraus, einer „hyperhybriden Hommage an den französischen Symbolisten Alfred Jarry“ und allerlei Anderes.  

Von: Stephan Knies

Zwei Außenseiter - "I am a problem" in der Deutschen Oper am Rhein: "Carmen“ "von Roland Petit und "Baal" von Aszure Barton

Der Kontrast könnte stilistisch nicht größer sein zwischen den beiden Choreografien, die an der Deutschen Oper am Rhein in „I am problem“ zu sehen sind. Und doch haben sie etwas gemeinsam, sie zeigen…

Von: Dagmar Kurtz

Ich hoffe, es wird recht lebendig

Die Zeit spricht eigentlich für eine neue Premiere der „Hedda Gabler“: In den nunmehr bald zwei Jahren der Beschränkungen haben so viele von uns die eigenen Lebensentwürfe grundsätzlich in Frage…

Von: Stephan Knies

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑