Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Die Blues Brothers" - Landesbühne Niedersachsen Nord Wilhelmshaven"Die Blues Brothers" - Landesbühne Niedersachsen Nord Wilhelmshaven"Die Blues Brothers" -...

"Die Blues Brothers" - Landesbühne Niedersachsen Nord Wilhelmshaven

PREMIERE Sa., 16/11/2013 / 20.00 Uhr / Wilhelmshaven, Stadttheater. ------

Die Letzten werden die Ersten sein! Dieses Bibelwort passt punktgenau auf die politisch äußerst unkorrekte Geschichte der Loser Jake und Elwood.

Die beiden verlorenen Söhne brettern im Bluesmobil durch ihr persönliches Tal der Tränen, um mit derben Zoten, stampfenden Rhythmen und genug geistigen Getränken versorgt, das Waisenhaus, in dem sie aufgewachsen sind, vor dem Abriss zu retten. Und selbst in der dunkelsten Finsternis vergessen sie ihren Auftrag nie: „We’re on a mission from God!“

 

Unerlässliche Zutaten für diese Rhythm and Blues Show sind: die zwei ultracoolen Brüder Jake und Elwood Blues, ein 1974er Dodge Monaco, eine eingeschworene Soul-Band, ein Gospelchor, der mit Aretha Franklin „Think!“ schmettert, ein singfreudiges Publikum für „Hi Dee Hi Dee Hi Dee Hi“ – und beim legendären Finale mit „Everybody Needs Somebody To Love“ wird es keinen mehr auf den Sitzen halten!

 

Regie Holger Seitz

Musikalische Leitung Udo Becker

Bühne & Kostüme Cornelia Brey

Choreographie Till Nau

Dramaturgie Peter Hilton Fliegel

Regieassistenz Svea Krull

Soufflage Petra Hillers

Inspizienz Björn de Groot

 

mit Benno Schulz (Jake Blues) / Holger Spengler ( Elwood Blues) / Jane Chirwa (Underdog, Prostituirte, Zeitungsausträger, Nachtschwärmer, Gemeinde, Aretha, Claire, Boss, Assessor) / Felix Frederik Frenken (Curtis, Radio, Ray) / Robert Oschmann (Cop 1, Eva) / Anna Rausch (Carrie) / Christoph Sommer (Underdog, Zeitungsausträger, Nachtschwärmer, Wärter, Reverend Cleophus, Radio, Mr. Fab, Matt, Bob) / Johannes Simons (Pinguin, Radio, Murph, Mc Elroy) / Vasilios Zavrakis (Cop 2, Duck, Führer 1)

 

Termine in Wilhelmshaven, Stadttheater:

PREMIERE Sa., 16/11/2013 / 20.00 Uhr / Wilhelmshaven, Stadttheater

Sa., 30/11/2013 / 20.00 Uhr / Wilhelmshaven, Stadttheater

Mi., 04/12/2013 / 20.00 Uhr / Wilhelmshaven, Stadttheater

Di., 10/12/2013 / 20.00 Uhr / Wilhelmshaven, Stadttheater

Silvester!!! Di., 31/12/ 2013 / 15.00 Uhr & 19.30 Uhr / Wilhelmshaven, Stadttheater

Sa., 18/01/2014 / 20.00 Uhr / Wilhelmshaven, Stadttheater

Mo., 17/02/2014 / 20.00 Uhr / Wilhelmshaven, Stadttheater

Fr., 21/02/2014 / 20.00 Uhr / Wilhelmshaven, Stadttheater

Fr., 28/02/2014 / 20.00 Uhr / Wilhelmshaven, Stadttheater

 

Termine im Spielgebiet:

Fr., 22/11/2013 / 20.00 Uhr / Jever, Theater am Dannhalm

Mo., 25/11/2013 / 19.30 Uhr / Leer, Theater an der Blinke

Do., 28/11/2013 / 20.00 Uhr / Wittmund, Aula Brandenburger Str.

Di. 03/12/2013 /19.30 Uhr / Nordenham

Fr., 06/12/2013 / 19.30 Uhr / Norderney, Kurtheater

Mo., 09/12/2013 / 20.00 Uhr / Vechta, Metropoltheater

Mi., 11/12/2013 / 19.30 Uhr / Aurich, Stadthalle

Do., 12/12/2013 / 20.00 Uhr / Norden, Theatersaal

Fr., 13/12/2013 / 20.00 Uhr / Norden, Theatersaal

Di., 17/12/2013 / 19.30 Uhr / Esens, Theodor-Thomas-Halle

Fr., 27/12/2013 / 19.30 Uhr / Norderney, Kurtheater

Sa., 01/02/2014 / 20.00 Uhr / Emden, Neues Theater

Fr., 07/02/2014 / 19.30 Uhr / Weener, Karl-Bruns-Realschule

Sa., 08/02/2014 / 19.30 Uhr / Weener, Karl-Bruns-Realschule (Ausverkauft!)

So., 09/02/2014 / 19.30 Uhr / Papenburg, Theater auf der Werft

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 11 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Wie absurd ist das denn?

Die Volksbühne in Berlin kommt mit einer Uraufführung namens „SMAK! SuperMacho AntiKristo“ heraus, einer „hyperhybriden Hommage an den französischen Symbolisten Alfred Jarry“ und allerlei Anderes.  

Von: Stephan Knies

Zwei Außenseiter - "I am a problem" in der Deutschen Oper am Rhein: "Carmen“ "von Roland Petit und "Baal" von Aszure Barton

Der Kontrast könnte stilistisch nicht größer sein zwischen den beiden Choreografien, die an der Deutschen Oper am Rhein in „I am problem“ zu sehen sind. Und doch haben sie etwas gemeinsam, sie zeigen…

Von: Dagmar Kurtz

Ich hoffe, es wird recht lebendig

Die Zeit spricht eigentlich für eine neue Premiere der „Hedda Gabler“: In den nunmehr bald zwei Jahren der Beschränkungen haben so viele von uns die eigenen Lebensentwürfe grundsätzlich in Frage…

Von: Stephan Knies

Ich will was bewegen! Das Stadttheater Fürth zeigt mit dem Dreifach-Monolog „Niemand wartet auf dich“ von Lot Vekemans, dass Theater relevant und nahbar ist.

Einer Schauspielerin mal in die Seele und über den Schminktisch schauen – wäre das nicht schön? Auch das ist ja eine Möglichkeit, die im Fachsprech „vierte Wand“ genannte Distanz zwischen Bühnenrampe…

Von: Stephan Knies

Gescheiterte Utopie - "La Clemenza di Tito" von Wolfgang Amadeus Mozart in der Deutschen Oper am Rhein

Lässt sich ein Staat nur mit Milde und Gnade regieren? Das klingt reichlich utopisch, und in der Inszenierung von "La Clemenza di Tito" in der Deutschen Oper am Rhein stellt Michael Schulz das auch in…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑