Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
DIE DOLLARPRINZESSIN, Operette von Leo Fall - Oper LeipzigDIE DOLLARPRINZESSIN, Operette von Leo Fall - Oper LeipzigDIE DOLLARPRINZESSIN,...

DIE DOLLARPRINZESSIN, Operette von Leo Fall - Oper Leipzig

Premiere 15. Okt 2022, 19 Uhr, Musikalische Komödie

»Reicher Sack ohne Manieren« – so ließe sich der amerikanische Millionär Couder wohl am besten beschreiben. Dass ihm und seiner hübschen Tochter Alice der Reichtum längst zu Kopf gestiegen ist, zeigt sich unter anderem darin, dass als Hauspersonal ausschließlich verarmte europäische Adelige engagiert werden.

 

Einer davon – Fredy Wehrburg – will allerdings hoch hinaus und nicht weniger als Hand und Herz der Millionärstochter. Europäischer Aristokratenstolz und amerikanisches Selbstbewusstsein prallen aufeinander. Was eine russische Gräfin damit zu tun hat und welches charmante Mitglied des Couder-Clans dem adeligen Reitlehrer den Kopf verdreht, erfahren Sie in der Premiere der »Dollarprinzessin«!

1873 geboren, hätte Leo Fall 2023 einen runden Geburtstag gefeiert. Mit dem vierfach verfilmten Klassiker würdigt die Musikalische Komödie bereits ab Herbst 2022 den österreichischen Komponisten, der zusammen mit Franz Lehár die »silberne Ära« der Operette prägte. Und so lassen wir mit Ihnen die Korken knallen!

    Musikalische Leitung Friedrich Praetorius / Tobias Engeli
    Inszenierung Matthias Reichwald
    Choreografie Claudio Valentim
    Bühne Jelena Nagorni
    Kostüme Tanja Liebermann
    Choreinstudierung Mathias Drechsler
    Dramaturgie Nele Winter
    Chor Chor MuKo
    Ballett Ballett MuKo
    Orchester Orchester

Besetzung

    Alice Couder Nicole Lubinger
    Daisy Gray Olivia Delauré / Alina König Rannenberg
    Olga Labinska Nora Lentner
    John Couder Milko Milev
    Fredy Wehrburg Adam Sanchez
    Hans Freiherr von Schlick Jeffery Krueger
    Tom Andreas Rainer
    Dick Radoslaw Rydlewski
    Graf Stefan Ebeling
    Herzog Armin Zarbock

Weitere Aufführungen

16. Okt. 2022, 15 Uhr & 18. Okt. 2022, 19:30 Uhr / 05. Nov. 2022, 19 Uhr / 06. Nov. 2022, 15 Uhr / 11. Nov. 2022, 19:30 Uhr /

25. Dez 2022, 18 Uhr / 14. Jan. 2023, 19 Uhr & 15. Jan. 2022, 15 Uhr / 06. Apr. 2023, 19:30 Uhr / 07. Apr. 2023, 15 Uhr

Alle Vorstellungen mit Einführung 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn im Venussaal

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

„Vástádus eana/The answer is land“ von Elle Sofe Sara im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Hoch im Norden Europas lebt das indigene Volk der Samen. Mit ihrer Lebensart beschäftigt sich Elle Sofe Sara in ihrem Stück „Vástádus eana/The answer is land“ jenseits folkloristischer Attitude. So…

Von: Dagmar Kurtz

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑