Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Die Glasmenagerie" von Tennessee Williams, Vaganten Bühne Berlin "Die Glasmenagerie" von Tennessee Williams, Vaganten Bühne Berlin "Die Glasmenagerie" von...

"Die Glasmenagerie" von Tennessee Williams, Vaganten Bühne Berlin

Premiere Mittwoch, den 7. Oktober 2009 um 20 Uhr

 

Amanda Wingfield, einst eine reiche Südstaatenschönheit, hatte sich für den falschen Mann entschieden und lebt nun verlassen und verarmt mit ihren Kindern in St. Louis.

Sohn Tom arbeitet in einem trostlosen Lagerhaus und treibt sich in Bars herum. Er träumt von einer Karriere als Schriftsteller. Seine gehbehinderte Schwester Laura hat das Wirtschaftscollege abgebrochen und sich längst in die

Fantasiewelt ihrer Glastierchen zurückgezogen. Um dem beklemmenden Schicksal zu entkommen, beschließt die Mutter, für Laura einen Mann zu finden: Tom soll seinen Arbeitskollegen Jim zum Essen einladen. Mit großem Aufwand inszeniert Amanda Wingfield ein Rendezvous, um den „Freier“ zu ködern. Doch der Abend endet in einem Desaster...

 

„Die Glasmenagerie“ verhalf Tennessee Williams zum literarischen Durchbruch.

Nach wie vor ist er einer der bedeutendsten amerikanischen Dramatiker des 20. Jahrhunderts.

 

Mit Joanna Castelli, Margot Nagel, Stefan Mehren und Alexander von Hugo

 

Regie: Joosten Mindrup

Bühne: Tom Presting

Kostüm: Olga Lunow

 

Weitere Vorstellungen: 08. bis 11. Oktober sowie 24. &. 25. Oktober 2009 jeweils 20 Uhr.

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑