Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Die Insel Tulipatan" Operette für Jugendliche in einem Akt von Jacques Offenbach - Theater Pforzheim "Die Insel Tulipatan" Operette für Jugendliche in einem Akt von Jacques..."Die Insel Tulipatan"...

"Die Insel Tulipatan" Operette für Jugendliche in einem Akt von Jacques Offenbach - Theater Pforzheim

Premiere 22.12.2022 / 18 Uhr, Podium

Auf der Insel Tulipatan ist man noch nicht so fortschrittlich wie heute: Der Herzog wünscht sich einen männlichen Thronerben. Als jedoch das dritte Mädchen zur Welt kommt, wird entschieden, dass Alexis als Junge aufwächst. Théodorine befürchtet hingegen, dass ihr Sohn als Mann schwierigen Situationen ausgesetzt werden könnte, und zieht den Jungen daher als ihre Tochter Hermosa auf.

 

Copyright: Theater Pforzheim

Eines Tages begegnen sich Alexis und Hermosa und verlieben sich ineinander. Ihre Eltern denken also, dass die Kinder eine homosexuelle Beziehung eingehen würden und wollen die Verbindung verhindern. Hermosa und Alexis sollen daher ihr biologisches Geschlecht erfahren. Beide lernen sich ganz neu kennen, und einige Dinge ergeben nun für sie mehr Sinn. Obwohl Hermosa von ihrer bzw. seiner eigenen Identität erfährt, möchte er unabhängig von Alexis Identität trotzdem an einer Heirat festhalten. Die Eltern sind entsetzt, aber die Kinder eilen schon zur Kapelle.

Diese amüsante Cross-Dressing-Geschichte von Jacques Offenbach und seinen Librettisten steht ganz in der Tradition der Operette mit ihren komischen Verwechslungsspielen und ihrer sexuell frivol-befreiteren Darstellung von Erotik und Liebe. Eine wunderbare Geschichte also, um Jugendlichen im Hier und Jetzt die verschiedenen Formen von Geschlecht und sexueller Orientierung spielerisch zu zeigen und ihnen dabei zu helfen, zu verstehen, wer sie selbst und andere sind oder sein können, und das alle Formen ihre Berechtigung haben. Verpackt ist diese Geschichte in spritzige Operettenklänge mit eingängigen Liedern, Duetten, einem Gondellied und lustigen Momenten wie einem Lied mit Entenquaken.

Uraufgeführt wurde der komödiantische Einakter 1868 in Paris und wird seither immer wieder gern, oft zusammen mit anderen Einaktern, auf die Opernbühnen gebracht. Die modern-queere Handlung um Themen wie biologisches und soziales Geschlecht oder sexuelle Orientierung wird häufig als ihrer Zeit vorauseilend gewürdigt und adaptiert.

„Die Insel Tulipatan“ ist für alle ab 10 Jahren geeignet

Libretto von Henri Charles Chivot und Alfred Duru / Deutsch von Stephanie Kuhlmann und Inken Meents

MUSIKALISCHE LEITUNG LUKAS ZIESCHÉ
INSZENIERUNG STEPHANIE KUHLMANN
AUSSTATTUNG SARAH PRINZ
DRAMATURGIE JULIA MASCHKE UND DR. INKEN MEENTS
LICHT MARKUS ARNDT
REGIEASSISTENZ/INSPIZIENZ GABRIELE RAUSCH
THEATERPÄDAGOGIK JULIA MASCHKE

CACATOIS XXII., HERZOG VON TULIPATAN LUKAS SCHMID-WEDEKIND
THÉODORINE JINA CHOI
ALEXIS, SOHN VON CACATOIS XXII. ELISANDRA MELIÁN
HERMOSA, TOCHTER VON THÉODORINE SANTIAGO BÜRGI

MITGLIEDER DER BADISCHEN PHILHARMONIE PFORZHEIM

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 12 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Forever young

Die Essenz zweier realer und eines fiktiven Lebens werden in dem Theaterstück "Dorian" von Darryl Pinckney und Robert Wilson miteinander verknüpft: die des Malers Francis Bacon, des Autors Oscar Wilde…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Mythos erwacht zum Leben

Widersprüchlich und nicht ganz greifbar ist die historische Figur der Johanna von Orléans. Schier unglaublich, wie es einem einfachen Bauernmädchen im 15.Jahrhundert gelang, bis zum König…

Von: Dagmar Kurtz

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑