Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Die Jungfrau von Orléans" von Friedrich Schiller - Junges Schauspiel Hannover"Die Jungfrau von Orléans" von Friedrich Schiller - Junges Schauspiel Hannover"Die Jungfrau von...

"Die Jungfrau von Orléans" von Friedrich Schiller - Junges Schauspiel Hannover

Premiere: 02. März 2013, 19:30 Uhr I Ballhof Eins I 22,50 Euro. -----

Seit fast 100 Jahren herrscht Krieg, Frankreich liegt verwüstet, ausgeblutet, in Parteien zersplittert, niemand glaubt mehr an ein Ende des gärenden Konflikts, und selbst der König ist kurz davor, aufzugeben.

Inmitten dieser desolaten Trübsal taucht plötzlich ein Mädchen auf, das von Gott den Auftrag erhalten haben will, den König wieder auf den rechtmäßigen Thron zu bringen und die Engländer zu vertreiben. Zu aller Verblüffung führt sie das Heer nach Orléans, befreit die Stadt und beschert Frankreich den entscheidenden Sieg. Johanna d’Arc, die Jungfrau Gottes, wird Hoffnungsträgerin, Heldin, Gottes- kriegerin und Ikone. Nichts scheint sie aufzuhalten, bis sie es eines Tages auf dem Schlachtfeld nicht über sich bringt, einen englischen Leutnant zu töten, da sie plötzlich etwas Verwirrendes empfindet: Mitleid - aus Liebe. Während der König sich zur Krönung rüstet und das Volk sie immer mehr als Heiligenikone umjubelt, beginnt in Johanna eine innere Selbstzerfleischung.

 

ab 16

 

Regie Claudia Bauer

Bühne und Kostüme Patricia Talacko

Musik Peer Baierlein

Dramaturgie Vivica Bocks

 

Mit Juliane Fisch + Katja Gaudard + Christoph Müller + Sandro Tajouri + Sebastian Kaufmane + Daniel Breitfelder

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑