Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
DIE LETZE SHOW im Wiener Theater der JugendDIE LETZE SHOW im Wiener Theater der JugendDIE LETZE SHOW im Wiener...

DIE LETZE SHOW im Wiener Theater der Jugend

URAUFFÜHRUNG, Premiere am 12. Januar 2006 um 19.30 Uhr

DIE LETZE SHOW

Schauspiel mit Musik von Lutz Hübner und Sarah Nemitz

Musik von Marc Schäfers und Tobias Philippen

Uraufführung mit Schauspielhaus Düsseldorf und schauspielhannover

 

Emilia ist achtzehn, im besten Alter für Träume, so möchte man meinen. Und dennoch scheinen viele Sehnsüchte bereits von der knallharten Realität beerdigt. Wer es zu was bringen will, muss wissen, was er will. Aussehen ist genauso wichtig wie Ausbildung.

 

Und wer nicht das beste Matura-Zeugnis in der Tasche hat, kann sich das Porto für spätere Bewerbungen bereits jetzt sparen. Emilia legt wenig Wert auf Überraschungen im Leben. Als sie allerdings erfährt, dass ihre unangepasste Tante Ada, die sie kaum kannte, ausgerechnet sie zur Alleinerbin auserkoren hat, geraten viele „Wahrheiten“ ins Schwanken. Denn als Emilia allein in Adas Wohnung das Erbe sichtet und entrümpelt, kommt es zu einer merkwürdigen Begegnung: Mehr lebendig als tot steht plötzlich Ada im Zimmer, mit einer Menge Fragen an ihre Nichte. Wer das Leben mit zu viel Lebensplanung verbringt, könnte eines Tages sein Leben verpasst haben, und Ada weiß, wovon sie spricht. Gestalten aus Emilias Leben tauchen auf, und Ada lässt die Puppen tanzen: Michi, der ehrgeizige Freund, der eigentlich nur ein Wochenendmädchen sucht, die Lehrer, die jederzeit auf ihre Vorzeigeschülerin zählen, und auch mit der Mutter, Adas Schwester, sind noch einige Rechnungen offen. Für die extrovertierte Ada selbst wird die fiktive Begegnung mit einer Achtzehnjährigen zur ultimativ letzten Show auf dieser Welt.

Nach dem großen Erfolg des Stückes „Das Herz eines Boxers“ in der vergangenen Saison präsentiert das Theater der Jugend gemeinsam mit dem Schauspiel Hannover und dem Staatstheater Düsseldorf nun eine Uraufführung des Erfolgsdramatikers Lutz Hübner.

 

Renaissancetheater

7, Neubaugasse 36

Aufführungen ab 10. Jänner 2006

Premiere am 12. Jänner 2006 um 19.30 Uhr

Weitere Vorstellungen:

täglich außer sonntags bis 2. Februar 2006

ab 13 Jahren

 

www.tdj.at

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ausbruch mit Jacke - Gelungener Saisonstart im Theater Pfütze in Nürnberg mit Christina Gegenbauers Dramatisierung „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“

Wenn es während der Vorstellung unwichtig wird, für welche Zielgruppe eine Theaterproduktion gemacht wurde, ist das immer ein gutes Zeichen. Mit „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“ nach dem…

Von: Stephan Knies

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑