Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
DIE NIBELUNGEN - Ein deutsches Trauerspiel von Friedrich Hebbel - THEATER BONN DIE NIBELUNGEN - Ein deutsches Trauerspiel von Friedrich Hebbel - THEATER...DIE NIBELUNGEN - Ein...

DIE NIBELUNGEN - Ein deutsches Trauerspiel von Friedrich Hebbel - THEATER BONN

Premiere Samstag, 18. Januar 2014, 19.00 Uhr, Kammerspiele Bad Godesberg. -----

In Drachenblut gebadete Helden, unbezwingbare Frauen, schicksalsbeladene Könige, Ehre, Liebe, Lüge, Verrat, Eifersucht, Mord – die berühmte germanische Heldensage der Nibelungen führt tief in die Abgründe menschlichen Handelns und mythischer Verstrickungen.

 

Was als beinahe scherzhaftes Spiel beginnt, mündet in einen blutigen Rachefeldzug, der in der Weltliteratur seinesgleichen sucht.

 

Regie: Thorleifur Örn Arnarsson

Bühne: Vytautas Narbutas

Kostüme: Filippia Elísdóttir

Musik: Simon Birgisson

Licht: Max Karbe

Dramaturgie: Nina Steinhilber

 

Regieassistenz: Christina Schelhas

Ausstattungsassistenz: Ansgar Baradoy

Inspizient: Andreas Stubenrauch

Souffleuse: Angelika Schmidt

Regiehospitanz: Greta Broichhagen

 

König Gunther Benjamin Grüter

Hagen Tronje Glenn Goltz

Volker, der Spielmann Alois Reinhardt

Giselher, Bruder des Königs Benjamin Berger

Siegfried Hajo Tuschy

Kriemhild Laura Sundermann

Brunhild, Königin von Isenland Johanna Falckner

Frigga Sophie Basse

König Etzel Andrej Kaminsky

Friedrich Hebbel Wolfgang Rüter

 

Restkarten sind an der Theaterkasse noch erhältlich.

 

Nächste Aufführungen am 22.und 31. Januar

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ausbruch mit Jacke - Gelungener Saisonstart im Theater Pfütze in Nürnberg mit Christina Gegenbauers Dramatisierung „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“

Wenn es während der Vorstellung unwichtig wird, für welche Zielgruppe eine Theaterproduktion gemacht wurde, ist das immer ein gutes Zeichen. Mit „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“ nach dem…

Von: Stephan Knies

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑