Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Die Populisten" / Zweijährige Kooperation von Peng! Collective und Schauspiel Dortmund"Die Populisten" / Zweijährige Kooperation von Peng! Collective und..."Die Populisten" /...

"Die Populisten" / Zweijährige Kooperation von Peng! Collective und Schauspiel Dortmund

Gründungsparty am 6. November 2015 um 21 Uhr (NEUE ANFANGSZEIT) im Schauspielhaus. -----

 

Theater und politischer Aktivismus - passt das zusammen? Das Schauspiel Dortmund möchte es ausprobieren. Gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes, wird das berühmt-berüchtigte "Peng! Collective" aus Leipzig und Berlin für zwei Jahre am Schauspiel Dortmund arbeiten und das Ensemble in seine spektakulären Aktionen einbeziehen.

Diese Aktionen schaffen es inzwischen regelmäßig bis in die internationale Presse - mit der letzten Aktion etwa bis auf die Online-Portale von "NBC-News" und "The Washigton Post". In der Aktion mit den Titel "Intelexit" wirkten bereits Schauspieler des Dortmunder Ensembles mit.

 

"Intelexit" ist ein simuliertes Ausstiegerprogramm für Geheimdienstmitarbeiter, die es leid sind, unschuldige Menschen auszuspionieren und an staatlich verübtem Unrecht beteiligt zu sein. Der Dortmunder Schauspieler Uwe Schmieder spielte im Werbevideo einen ehemaligen Stasioffizier, Friederike Tiefenbacher eine Psychologin aus Wien - an der Seite von realen Menschen wie etwa den berühmten amerikanischen Whistleblower und ehemaligen NSA-Mitarbeiter Thomas Drake. Die deutsche Version des Werbefilms wurde darüber hinaus von vier Schauspielern des Ensembles auf deutsch vertont: Alles im Internet zu sehen unter www.intelexit.org.

 

Das Spannende an den Aktionen des "Peng! Collective" ist, dass ihr augenzwinkernd gemeintes Spiel häufig Realität wird. Tatsächlich meldeten sich auf das Angebot von "Intelexit", Geheimdienstmitarbeitern beim Ausstieg hilfreich zur Seite zu stehen, zahlreiche Menschen aus dem Umfeld von Geheimdiensten - einige von ihnen mit sehr glaubwürdigen Geschichten. Inzwischen wird das Projekt von einem Sponsor getragen, so dass es Aussicht darauf gibt, dass sich "Intelexit" institutionalisiert und tatsächlich seine Arbeit aufnehmen kann. Aus Kunst wird reale gesellschaftliche Wirkung.

 

Was kommt also auf das Dortmunder Publikum zu, wenn das "Peng! Collecitve" für zwei Jahre in verschiedenen Projekten mit dem Schauspiel kooperieren wird? Was kann dabei geschehen?

 

Wer Lust hat, als Zeuge bei diesem in der deutschsprachigen Theaterlandschaft einmaligen Projekt dabei zu sein, der komme zur Gründungsparty am 6. November um 21 Uhr (NEUE ANFANGSZEIT) ins Schauspielhaus - mit Video-Booth, Polikaoke (Politik + Karaoke) und großem Manifest.

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 11 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑