Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Doktor Faustus lichterloh", Oper von Gertrude Stein, NEUKÖLLNER OPER Berlin"Doktor Faustus lichterloh", Oper von Gertrude Stein, NEUKÖLLNER OPER Berlin"Doktor Faustus...

"Doktor Faustus lichterloh", Oper von Gertrude Stein, NEUKÖLLNER OPER Berlin

Premiere: 6. Juni 2012 um 20.15 Uhr auf dem Gelände der Schlesischen27

(Schlesische Str. 27b, 10997 Berlin). -----

Die Sonne wird ermordet / Faustus erfindet das elektrische Licht / Marguerite Ida und Helena Annabel wird gestochen / \"Mehr Musik!\"schreit Medea / Ein Hund sagt dankschön / Lichter /

ALLES IST ERHELLT: ABER NIEMAND IST ERLEUCHTET/ WAS IST ÖFFENTLICHER RAUM, WENN ALLES TRANSPARENT, ABER NICHT MEHR ZUGÄNGLICH IST?/ WAS FÜR EINE SPRACHE BRAUCHEN UTOPIEN?

 

Seit November 2011 arbeitet in Neukölln - wie in fünf weiteren Bezirken Berlins - eine Gruppe "Junger Pächter" und schafft Beiträge zu einer lebendigen und vielseitigen Jugendkultur in dieser Stadt. Angeregt durch die Schlesische 27 und mentoriert durch fünf Kulturinstitutionen wie auch durch die Neuköllner Oper ist es das Ziel, jungen Leuten einen Raum zur Verfügung zu stellen, von dem aus und in dem sie ihre Ideen zu heutigem Kulturschaffen entwickeln und umsetzen. Der Neuköllner Pächterraum befindet sich im sogenannten Dorf des "zuhause e.V.", einem Kulturverein, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, die rund 40.000 Quadratmeter der ehemaligen Vollgut-Tiefkeller der "Alten Kindl-Brauerei" in der Werbellinstraße sukzessive auf- und auszubauen.

 

Derzeit gibt es dort bereits neben dem Dorf, in dem diverse Künstler ihre Ateliers unterhalten, einen Versammlungsraum mit Bühne, in dem regelmäßig Aufführungen für Vereinsmitglieder statt finden. In diesem Rahmen wird auch "Doktor Faustus lichterloh" zur Premiere gebracht.

 

Inszenierung: Arthur Romanowski

Bühnenbild: Arthur Romanowski

Kostüme: Angelina Schüler

Requisite: Rita Sanftenberg

Produktion: Angelina Schüler, Benjamin Stein, Nils Steinkrauss

 

Mit: Niklas Korte, Ya-Hui Kuan, Leonore Liebich, Stephanie Richter, Rita Sanftenberg, Anna Schröder, Karin Gäbel, Angelina Schüler, Natascha Zimmermann

 

Ein Projekt der Schlesischen27 - "Junge Pächter" - in Kooperation mit der Neuköllner Oper und dem zuhause e.V. sowie der Jugendtheaterwerkstatt Spandau.

 

Weiterer Spieltermin: Donnerstag 7. Juni 2012, 20.15 Uhr

Karten unter 030 - 6177 67-30 (Mo. - Fr. 10-16 Uhr)

+ Außerdem auf dem Festival "48 Stunden Neukölln":

Sonntag 17. Juni um 16 Uhr (Ort: zuhause e.V. - öffentlich bei freiem Eintritt, Werbellinstr. 50)

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 11 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Hinter der Bühne

Adriana ist der gefeierte Star der Schauspielbühne. Aber auch Ruhm und Anerkennung schützen nicht davor, hintergangen zu werden. Und wenn zwei Frauen denselben Mann lieben, sind Eifersucht, Intrige…

Von: Dagmar Kurtz

Wie absurd ist das denn?

Die Volksbühne in Berlin kommt mit einer Uraufführung namens „SMAK! SuperMacho AntiKristo“ heraus, einer „hyperhybriden Hommage an den französischen Symbolisten Alfred Jarry“ und allerlei Anderes.  

Von: Stephan Knies

Zwei Außenseiter - "I am a problem" in der Deutschen Oper am Rhein: "Carmen“ "von Roland Petit und "Baal" von Aszure Barton

Der Kontrast könnte stilistisch nicht größer sein zwischen den beiden Choreografien, die an der Deutschen Oper am Rhein in „I am problem“ zu sehen sind. Und doch haben sie etwas gemeinsam, sie zeigen…

Von: Dagmar Kurtz

Ich hoffe, es wird recht lebendig

Die Zeit spricht eigentlich für eine neue Premiere der „Hedda Gabler“: In den nunmehr bald zwei Jahren der Beschränkungen haben so viele von uns die eigenen Lebensentwürfe grundsätzlich in Frage…

Von: Stephan Knies

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑