Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Don Giovanni", Dramma giocoso von Wolfgang Amadeus Mozart, Theater Krefeld und Mönchengladbach"Don Giovanni", Dramma giocoso von Wolfgang Amadeus Mozart, Theater Krefeld..."Don Giovanni", Dramma...

"Don Giovanni", Dramma giocoso von Wolfgang Amadeus Mozart, Theater Krefeld und Mönchengladbach

Premiere: 10. Mai, 19.30 Uhr, Theater Krefeld. -----

Don Giovanni, der größte Verführer aller Zeiten, liebt die Frauen. Mit Donna Anna tritt allerdings zum ersten Mal eine Frau in sein Leben, an der er sich die Zähne ausbeißen wird. Was wirklich geschah, als er sich nächtens bei ihr einschlich, bevor er auf der Flucht ihren Vater, den Komtur, ermordete, das wird für immer ein Geheimnis bleiben.

Als jedoch nach dieser Episode auch die nächste Eroberung fehlschlägt und sich dafür eine „Altlast“, nämlich Donna Elvira, Bahn bricht, hat er gleich drei Frauen und einen Mord am Hals. Mit Hilfe seines

gewieften Dieners Leporello versucht Don Giovanni sich aus der immer enger werdenden

Schlinge zu befreien.

 

Nach der Produktion Die Hochzeit des Figaro in der Spielzeit 2012/13 widmet sich Regisseur Kobie van Rensburg in seiner neuen Arbeit der berühmten Don Juan-Adaption von Wolfgang Amadeus Mozart und Lorenzo da Ponte. Van Rensburgs Inszenierungen sind geprägt von seinem großen musikalischen Wissen, der klugen und lebendigen Personenregie und dem Einsatz künstlerisch wie inhaltlich atemberaubender Videoprojektionen.

 

Musikalische Leitung: Alexander Steinitz

Inszenierung: Kobie van Rensburg

Bühne und Kostüme: Dorothee Schumacher, Lutz Kemper

Choreinstudierung:: Maria Benyumova

Dramaturgie: Ulrike Aistleitner

 

Mit: Debra Hays/Izabela Matula, Elena Sancho Pereg, Susanne Seefing/Sophie Witte; Bondo Gogia, Andrew Maginley, Martin-Jan Nijhof, Andrew Nolen, Michael Siemon, Matthias Wippich;

Chor und Statisterie; Niederrheinische Sinfoniker

 

Weitere Termine:14.5., 16.5., 27.5., 6.6., 15.6., 22.6., 28.6.; 5.7.(18 Uhr).

 

Wenn nicht anders angegeben, beginnen die Vorstellungen um 19.30 Uhr.

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Gescheiterte Utopie - "La Clemenza di Tito" von Wolfgang Amadeus Mozart in der Deutschen Oper am Rhein

Lässt sich ein Staat nur mit Milde und Gnade regieren? Das klingt reichlich utopisch, und in der Inszenierung von "La Clemenza di Tito" in der Deutschen Oper am Rhein stellt Michael Schulz das auch in…

Von: Dagmar Kurtz

Gefühl in Tönen - Familienkonzert „Beethovens Donnerwetter“ im Konzerthaus Heidenheim

Nach einer Tour durch elf Schulen im Landkreis Heidenheim fand das Projekt „Beethovens Donnerwetter“ mit dem Familienkonzert im dortigen Konzerthaus seinen krönenden Abschluss. Die Produktion der…

Von: Silke von Fürich

Im Weihnachtswunderland - "Der Nussknacker" von Demis Volpi und weiteren Choreograph*innen in der deutschen Oper am Rhein

Heiliger Abend in einer großbürgerlichen Familie: Kinder spielen in einem Zimmer Gummitwist. Hinter der Tür zum Wohnzimmer tut sich was. Durch die Milchglasscheibe sieht man, wie ein Weihnachtsbaum…

Von: Dagmar Kurtz

Ausbruch mit Jacke - Gelungener Saisonstart im Theater Pfütze in Nürnberg mit Christina Gegenbauers Dramatisierung „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“

Wenn es während der Vorstellung unwichtig wird, für welche Zielgruppe eine Theaterproduktion gemacht wurde, ist das immer ein gutes Zeichen. Mit „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“ nach dem…

Von: Stephan Knies

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑