Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Don Quijote und Sancho Panza" Ein musikalisches Familienstück - Nationaltheater Mannheim"Don Quijote und Sancho Panza" Ein musikalisches Familienstück -..."Don Quijote und Sancho...

"Don Quijote und Sancho Panza" Ein musikalisches Familienstück - Nationaltheater Mannheim

Premiere Fr, 16.12.2022 | 18.00 Uhr | Musensaal im Rosengarten

Manchmal ist einem die Welt, wie sie ist, nicht genug. Don Quijote kennt das nur zu gut und versucht, mit Hilfe von Musik seinen großen Traum wahr werden zu lassen: Er will Ritter sein und die Welt mit seiner Kraft zu einem besseren und gerechteren Ort machen. Dafür kämpft er sogar gegen Riesen und gefährliche Ungeheuer.

 

Copyright: Maximilian Borchardt

Oder ist das alles nur Einbildung und die Riesen sind in Wahrheit Windmühlen und das Ungeheuer sein guter Freund Sancho Panza? Als treuer Begleiter weicht er Don Quijote auf seinen Abenteuern nicht von der Seite, auch wenn er manchmal nicht versteht, was genau sich Don Quijote zusammenträumt. Auch musikalisch ist er nicht immer ganz auf einer Wellenlänge mit seinem Reisegefährten ...

Aber egal – Hauptsache ist, gemeinsam eine gute Zeit zu verbringen und auch mal ordentlich Spaß zu haben. Oder gibt es da vielleicht doch noch etwas Anderes? Mit abwechslungsreicher Kammermusik für verschiedene Ensembles sowie der phantasievollen Bildsprache der Videodesignerin Judith Selenko zeigt dieses musikalische Familienstück den »Ritter von der traurigen Gestalt« in neuem Licht.

Stückentwicklung nach Miguel de Cervantes von Oliver Riedmüller, Polina Sandler und Maren Schäfer

Mit
Don Quijote Konstantin Marsch
Sancho Panza Ronja Donath
Orchester Caballeros con sombreros
Chor Kinderchor des Nationaltheaters
 
Musikalische Leitung Matteo Pirola
Musikalisches Arrangement Andres Reukauf
Regie Maren Schäfer
Video & Bühne Judith Selenko
Mitarbeit Video Peter Venus
Kostüme Charlotte Werkmeister
Licht Nicole Berry
Kinderchorleitung Anke-Christine Kober
Choreografische Mitarbeit Luches Huddleston jr.
Dramaturgie Polina Sandler
Text, Kunst & Vermittlung Oliver Riedmüller

Sa, 17.12.2022, 17:00 Uhr
Musensaal im Rosengarten
So, 18.12.2022, 15:00 Uhr
Musensaal im Rosengarten
Mo, 19.12.2022, 11:00 Uhr
Musensaal im Rosengarten
Do, 12.01.2023, 11:00 Uhr
Musensaal im Rosengarten
Fr, 13.01.2023, 11:00 Uhr
Musensaal im Rosengarten
Sa, 14.01.2023, 16:00 Uhr

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Forever young

Die Essenz zweier realer und eines fiktiven Lebens werden in dem Theaterstück "Dorian" von Darryl Pinckney und Robert Wilson miteinander verknüpft: die des Malers Francis Bacon, des Autors Oscar Wilde…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Mythos erwacht zum Leben

Widersprüchlich und nicht ganz greifbar ist die historische Figur der Johanna von Orléans. Schier unglaublich, wie es einem einfachen Bauernmädchen im 15.Jahrhundert gelang, bis zum König…

Von: Dagmar Kurtz

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑