Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Dracula" - Musical von Frank Wildhorn, Don Black und Christopher Hampton - Theater für Niedersachsen Hildesheim "Dracula" - Musical von Frank Wildhorn, Don Black und Christopher Hampton -..."Dracula" - Musical...

"Dracula" - Musical von Frank Wildhorn, Don Black und Christopher Hampton - Theater für Niedersachsen Hildesheim

Premiere am Samstag, 12. Dezember 2015, 19:00 Uhr, Großes Haus. ----

Der englische Anwalt Jonathan Harker besucht Graf Dracula auf seinem abgelegenen Schloss in Transsilvanien. Advokat und Aristokrat besiegeln den Kauf eines Anwesens in London. Während des Aufenthalts verliebt sich der Graf in das Bildnis von Jonathans Verlobter Mina und hat danach nur noch das Ziel, Mina zu besitzen und sie zu seiner „untoten“ Braut zu machen.

Von Graf Dracula gebissen, gelingt Jonathan geschwächt und mehr tot als lebendig die Flucht aus Transsilvanien. Um Mina vor dem dunklen Grafen besser schützen zu können, heiratet er sie. Parallel zur Hochzeit der beiden kommt Graf Dracula in England an. Das erste Opfer seiner unstillbaren Blutgier: Minas Freundin Lucy, welcher selbst der eilig herbeigerufene Vampirjäger Abraham van Helsing nicht mehr helfen kann. Hin- und hergerissen zwischen Furcht und Liebe lädt Mina, obwohl mit Jonathan verheiratet, den Grafen zu sich ein. Wird Mina Graf Dracula in seine dämonische Welt folgen?

 

Ende des 19. Jahrhunderts verfasste Bram Stoker seinen unsterblichen Vampir-Roman. Diese Vorlage inspirierte Frank Wildhorn zu allem, was ein Musical braucht: romantische Balladen, sinfonische Klänge, rockiger Sound, viel Gefühl und dramatische Duelle um Mitternacht. Dracula ist ein Musical-Highlight mit absoluter Gänsehaut-Garantie. Nah an der literarischen Vorlage des viktorianischen Briefromans erzählt das Musical des weltberühmten Komponisten Frank Wildhorn die Liebesgeschichte rund um Jonathan Harker, Mina Murray und den berühmtesten Untoten der Weltliteratur: Graf Dracula.

 

Deutsch von Roman Hinze

 

Musikalische Leitung Achim Falkenhausen

Inszenierung Craig Simmons

Bühne und Kostüme Esther Bätschmann

Choreografie Katja Buhl

 

Mit Alexander Prosek (Graf Dracula), Tim Müller (Jonathan Harker), Jens Krause (Professor van Helsing), Elisabeth Köstner (Mina Murray), Sandra Pangl (Lucy Westenra), Björn Schäffer (Dr. Jack Seward), Stephan Freiberger (Quincey P. Morris), Jesper Mikkelsen (Arthur Holmwood), Jürgen Brehm (Renfield), Judith Bloch, Teresa Scherhag, Agnes Buliga-Contras, Anne Lütje, Kathelijne Wagner (Vampirinnen), Opernchor des TfN, Orchester des TfN, Kinder-Statisterie

 

TERMINE

Sa, 12.12.2015

19:00 Uhr | Hildesheim

Mi, 16.12.2015

19:30 Uhr

So, 27.12.2015

19:00 Uhr | Hildesheim | | |

Mo, 18.01.2016

19:30 Uhr | Hildesheim | | |

Do, 04.02.2016

20:00 Uhr | Hannover | | |

Sa, 06.02.2016

19:30 Uhr | Hildesheim | | |

Mo, 15.02.2016

19:30 Uhr | Hildesheim | | |

Mi, 16.03.2016

20:00 Uhr | Nienburg | | |

Sa, 02.04.2016

19:30 Uhr | Hildesheim | | |

Mo, 02.05.2016

19:30 Uhr | Hildesheim | | |

Fr, 03.06.2016

20:00 Uhr | Hameln | | |

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 11 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

„Vástádus eana/The answer is land“ von Elle Sofe Sara im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Hoch im Norden Europas lebt das indigene Volk der Samen. Mit ihrer Lebensart beschäftigt sich Elle Sofe Sara in ihrem Stück „Vástádus eana/The answer is land“ jenseits folkloristischer Attitude. So…

Von: Dagmar Kurtz

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑