Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Düsseldorfer Schauspiehaus: "Europa" von Lars von Trier und Nils VorselDüsseldorfer Schauspiehaus: "Europa" von Lars von Trier und Nils VorselDüsseldorfer...

Düsseldorfer Schauspiehaus: "Europa" von Lars von Trier und Nils Vorsel

Premiere am 3.11.2007 um 19.30 Uhr in Kleinen Haus.

 

Der 1991 von Lars von Trier gedrehte Film europa spielt in den Monaten nach der Kapitulation Deutschlands und stellt den cineastischen Gegenentwurf zu Kafkas berühmtem Roman amerika dar.

Er zeichnet das Bild einer aus den Fugen geratenen Zivilisation, die in der Erfüllung absurder Regeln und dem sich Klammern an Pflicht und Gehorsam das Bild einer in Schockstarre verharrenden Gesellschaft vermittelt. Erzählt wird die Geschichte des jungen idealistischen Amerikaners Leopold Kessler, der zurückgekommen ist, um beim Wiederaufbau des Landes zu helfen. Mit Hilfe seines deutschen Onkels bekommt er einen Job als Schlafwagenschaffner bei der ›Zentropa‹, der deutschen Bahngesellschaft. Er lernt in Katharina Hartmann die Tochter des Firmeneigners kennen und gerät durch sie allmählich in den mörderischen Strudel fanatischer Revanchisten, die sich selbst als die letzten aufrechten Deutschen begreifen und ›Die Werwölfe‹ nennen. Am Ende steht für Leopold Kessler konsequenterweise der Tod als einzige Fluchtmöglichkeit aus diesem verlorenen Europa.

 

Von Triers Bild eines absurden Nachkriegsdeutschlands mutet wie die finstere Vision einer modernen Zukunft an. Immer noch scheint die unheilige Effizienz, mit der im Dritten Reich Holocaust und Menschentransporte bewältigt wurden, als erstrebenswerte Tugend in allen Köpfen verankert zu sein: Der Holocaust als Befähigungsnachweis logistischen Leistungsvermögens – ein Lern- und Umdenkungsprozess hat nicht stattgefunden. Die Naivität des Weltverbesserers Leopold Kessler ist dieser Form kollektiver Schuldverdrängung nicht gewachsen.

 

Inszenierung Sebastian Baumgarten

Bühne Alexander Wolf

Kostüme Ines Burisch

Musik Robert Lippok

Video Stefan Bischoff

Darsteller (in) Ilja Niederkirchner Nadine Geyersbach Götz Schulte Pierre Siegenthaler Daniel Nerlich Miguel Abrantes Ostrowski Anna Kubin Markus Danzeisen

 

 

Die nächsten Termine:

November

03., 04., 07., 19

 

Karten Kommentar

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Hinter der Bühne

Adriana ist der gefeierte Star der Schauspielbühne. Aber auch Ruhm und Anerkennung schützen nicht davor, hintergangen zu werden. Und wenn zwei Frauen denselben Mann lieben, sind Eifersucht, Intrige…

Von: Dagmar Kurtz

Wie absurd ist das denn?

Die Volksbühne in Berlin kommt mit einer Uraufführung namens „SMAK! SuperMacho AntiKristo“ heraus, einer „hyperhybriden Hommage an den französischen Symbolisten Alfred Jarry“ und allerlei Anderes.  

Von: Stephan Knies

Zwei Außenseiter - "I am a problem" in der Deutschen Oper am Rhein: "Carmen“ "von Roland Petit und "Baal" von Aszure Barton

Der Kontrast könnte stilistisch nicht größer sein zwischen den beiden Choreografien, die an der Deutschen Oper am Rhein in „I am problem“ zu sehen sind. Und doch haben sie etwas gemeinsam, sie zeigen…

Von: Dagmar Kurtz

Ich hoffe, es wird recht lebendig

Die Zeit spricht eigentlich für eine neue Premiere der „Hedda Gabler“: In den nunmehr bald zwei Jahren der Beschränkungen haben so viele von uns die eigenen Lebensentwürfe grundsätzlich in Frage…

Von: Stephan Knies

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑