Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Düsseldorfer Schauspielhaus: Breaking News - Ein TagesschauspielDüsseldorfer Schauspielhaus: Breaking News - Ein TagesschauspielDüsseldorfer...

Düsseldorfer Schauspielhaus: Breaking News - Ein Tagesschauspiel

von Helgard Haug und Daniel Wetzel (Rimini Protokoll)

Premiere 18.1.2008, 19.30 uhr, Kleines Haus

 

Das Künstlerkollektiv Rimini Protokoll hat im Laufe der letzten Jahre eine neue Form des dokumentarischen Theaters erfunden, die Experten des Alltags, Spezialisten zum jeweiligen Thema, in theatralische Zusammenhänge bringt.

In der vergangenen Spielzeit war mit "Karl Marx: Das Kapital, erster Band" bereits eine Arbeit von Rimini Protokoll am Düsseldorfer Schauspielhaus zu sehen, die inzwischen international zu Gastspielen eingeladen wird.

In ihrer neuen Inszenierung stellen Helgard Haug und Daniel Wetzel die Frage nach der Objektivität von Nachrichtensendungen,nach dem vermittelten Wirklichkeitsbild in einer komplex und unüberschaubar gewordenen Welt. Menschen unterschiedlicher Herkunft und politischer Orientierung Empfangen verschiedene internationale Nachrichtensendungen – live –, während sie sich gemeinsam mit den Theaterzuschauern in einem Raum versammelt sehen. Dass in unterschiedlichen Ländern unterschiedliche Meldungen im Vordergrund stehen, ist selbstverständlich, dass dieselben Ereignisse in unterschiedlichen Ländern in Meldungen einfließen, liegt in der Natur international divergierender Interessen und Perspektiven. Aber wie sieht die einzelne Meldung aus? Wie hört sie sich im Kontext anderer Meldungen an? Überall werden Nachrichten mit dem Anspruch der Objektivität und Wahrheitstreue kundgetan. Bleibt das Ereignis überhaupt bestehen, wird es besser auffindbar oder verschwindet es hinter dem Geflecht der unterschiedlichen Meldungen dazu? In "Breaking News" werden die am Projekt beteiligten Experten zu Korrespondenten der Sender ihrer Länder und tragen deren Perspektive zu diesem theatralischen Prisma der politischen Weltbühne bei. Der geprobte Korpus des Stücks erhält, abhängig von der Nachrichtenlage, jeden Abend neue Inhalte. Es ändern sich Krisenherde und Berichterstattung und somit auch der Kommentar zur Weltlage.

 

Eine Produktion von Rimini Apparat in Koproduktion mit Hebbel am Ufer Berlin, Düsseldorfer Schauspielhaus, schauspielfrankfurt, Wiener Festwochen, schauspielhannover.

 

Konzept und Inszenierung Helgard Haug/ Daniel Wetzel

Recherche und Dramaturgie Sebastian Brünger

Bühne Marc Jungreithmeier Helgard Haug Daniel Wetzel

Video und Licht Marc Jungreithmeier

Sound Design und Ton Frank Böhle

Darsteller (in) Símon Birgisson Martina Englert Djengizkhan Hasso Carsten Hinz Hans Hübner Marion Mahnecke Andreas Osterhaus Walter van Rossum Sushila Sharma-Haque

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 11 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑